SG MADS trifft auf Spitzenreiter

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

SG MADS: Jürgen Anciferov, Christian Kalwa, Moritz Kaisser, Felix Kraft, Tom Klotzbücher, Patrick Michel, Lukas Schmid, Max Schwebel, Nico Seitzer und Tobias Stegmaier

Mit dem MTV Ludwigsburg stellt sich an diesem Samstag (19.30 Uhr) in der Karl-Weilandhalle der Regionalliga -Tabellenführer und erste Aufstiegsaspirant in die dritte Liga vor. Wenn es den Gästen gelingt, aus Aalen als Sieger zurückzukehren, ist ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Die Ludwigsburger sind mit Sicherheit das athletisch stärkste Team der Liga, schon allein aufgrund ihrer Durchschnittsgröße. Im Hinspiel unterlagen die MADS-Spieler mit 1:3-Sätzen, waren aber absolut nicht chancenlos gegen die Barockstädter. Gegen diesen Gegner gab es in den vergangenen Jahren immer sehr enge Spiele mit einer ausgeglichenen Bilanz. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen darf man dem Ostalbteam durchaus Siegchancen einräumen. Alle Spieler sind fit und am Samstag am Start. Ein besonderer Aspekt dieses Spieltages ist der letzte Auftritt einiger MADS-Spieler in Aalen, die entweder ihre Karriere beenden oder ihren Studienort wechseln werden. In der nächsten Saison wird im Team mit Sicherheit ein Umbruch stattfinden.

Dankeschön für die Fans

Wie immer im letzten Heimspiel einer Saison erhält jeder Zuschauer ein Freigetränk als Dankeschön für die treue Unterstützung der MADS-Regionalligaspieler in dieser Saison.

SG MADS: Jürgen Anciferov, Christian Kalwa, Moritz Kaisser, Felix Kraft, Tom Klotzbücher, Patrick Michel, Lukas Schmid, Max Schwebel, Nico Seitzer und Tobias Stegmaier

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen