Schwammige Sache: Polizei ermittelt

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei sucht Zeugen.
Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Archiv- Stephan Jansen / dpa)
Aalener Nachrichten

In einer schwammigen Sache ermittelt die Polizei Aalen: Im Nördlichen Stadtgraben wurden am Mittwochabend zwei Mädchen von unbekannten Männern angesprochen.

Eine der beiden, eine 16-jährige Jugendliche, zeigte das später bei der Polizei an. Zwar hätten die Männer sie nur nach dem Weg gefragt, allerdings habe sie beobachtet, dass dieselben Männer eine andere Frau ansprachen und mit ihr in einen Streit gerieten.

Da sich die Zeugin darüber Sorgen machte, zeigte sie den Vorgang an. Die Polizei konnte vor Ort niemanden antreffen. Da aber eine Straftat noch nicht ausgeschlossen werden kann, fragt die Polizei die Bevölkerung, ob jemand gegen 22.30 Uhr im Nördlichen Stadtgraben, zwischen der Bahnhofstraße und der Weidenfelder Straße, Beobachtungen gemacht hat.

Die drei jungen Männer waren mit einem weißen Kleinwagen unterwegs. Sie werden auf ein Alter zwischen 25 und 35 Jahre geschätzt. Während zwei eine sportliche Figur hatten, war einer etwas dicker. Alle drei hatten einen Bart und dunkle, kurze Haare.

Die beobachtete Frau wurde auf etwa 17 Jahre geschätzt und hatte langes, braunes Haar. Sie trug eine dunkle Jacke, hellblaue Jeans und hatte einen Schal um. Alle vier fuhren kurz nach 22.30 Uhr in Richtung Westlicher Stadtgraben/Friedrichstraße weg.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen