Champions League – und Schwabsberg ist dabei.
Champions League – und Schwabsberg ist dabei. (Foto: KC Schwabsberg)
Aalener Nachrichten

Unerwartet und völlig überraschend kam die Nachricht über die Teilnahme der Schwabsberger Kegler an der Champions-League (CL) 2019/2020. Zunächst enttäuscht aber nicht unzufrieden fuhr man am Freitag als Siebter in der Qualifikation zum NBC-Pokal nach Hause.

Dass es dennoch als Nachrücker zu einem Startplatz in der CL gereicht hat, kam für die Schwabsberger sehr überraschend. Mit KK Neumarkt – Imperial Life wurde der mehrfache italienische Meister und Vize-Weltpokalsieger zugelost. Die Südtiroler, die sich für die laufende Saison mit dem Weltranglistenersten Vilmos Zavarko verstärkt haben, werden sicherlich ein weiteres Highlight auf die KC Bahnen zaubern.

Für die Schwabsberger, die sich bereits von der internationalen Bühne verabschiedet hatten, ist dies eine überraschende Rückkehr in die Champions-League und eine weitere Herausforderung der zwar unerfahrenen aber sympathischen jungen Mannschaft. Zunächst steht das Hinspiel in Neumarkt (Südtirol) am 23. November an, in der eine möglichst gute Voraussetzung für das Heimspiel am 7. Dezember geschaffen werden soll. „Als mich die Nachricht von der Teilnahme an der CL erreicht hatte konnte ich es zunächst nicht glauben. Nach der Bestätigung auf der offiziellen Seite der WNBA-NBC und dem Weichen der Schockstarre freue ich mich natürlich auf die beiden Spiele gegen den KK Neumarkt“, so der KC-Vorstand Reinhard Prickler.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen