Schrezheim: Kegler vor schweren Auswärtsspielen

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Am kommenden Sonntag müssen die Bundesliga-Keglerinnen vom KC Schrezheim zum letzten Spiel der Saison beim DJK Ingolstadt antreten. Die Keglerinnen aus Bayern stehen derzeit mit 8:26 Punkten im hinteren Tabellendrittel und brauchen jeden Punkt gegen den Abstieg. Die Frauen vom DJK hatten am vergangenen Sonntag das Spiel gegen den bereits feststehenden Absteiger Waldkirch verloren und eine wichtige Chance auf den Klassenerhalt vergeben. Beste Spielerin ist derzeit Raphaela Heinz mit einem Heimschnitt von 600 Kegel. Von Vorteil für die Gastgeber sind ihre schwer zu spielenden Heim-Segment-Bahnen.

„Die Mädels von Trainer Wolfgang Lutz werden sicherlich hochmotiviert nach Ingolstadt fahren“, teilte der Verein mit. Den Tabellenplatz können sich Die KC Keglerinnen können sich durch durch einen Sieg den vierten Tabellenplatz sichern. Für Schrezheim geht eine Saison zu Ende, die von Verletzungspech geprägt war. Auch im letzteSpiel wird das Team ersatzgeschwächt antreten.

Trainer Wolfgang Lutz warnt: „Ingolstadt hat jedem Gegner zu Hause das Leben schwer gemacht, wir müssen auf der Hut sein.“

Männer können Klassenerhalt sichern

Die Männer vom KC Schrezheim müssen zum letzten Spiel der Runde beim SSV Bobingen antreten. Durch den wichtigen Sieg am vergangenen Wochenende gegen Königsbronn, dürfte man dem Abstieg entkommen sein. Bobingen steht derzeit auf dem vierten Tabellenplatz mit 17:17 Punkten. Beste Spieler sind Marius Bäuerle, Bernd Hermann und Tobias Stephan, beide mit einem Heimschnitt von über 600 Kegel. Die Männer um Sportwart Fabian Lutz werden wieder alles versuchen, um auch im letzten Spiel zu punkten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen