Schneereicher Samstag: Polizei meldet 25 Unfälle

Lesedauer: 2 Min
 Matsch und Eis haben die Straßen im Ostalbkreis rutschig gemacht. Bei den meisten Unfällen war jeweils nur ein Fahrzeug beteili
Matsch und Eis haben die Straßen im Ostalbkreis rutschig gemacht. Bei den meisten Unfällen war jeweils nur ein Fahrzeug beteiligt. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Glatte Straßen und umgestürzte Bäume. Das Polizeipräsidium Aalen hat Bilanz über den schneereichen Samstag gezogen. Wie die Beamten mitteilen, hat es im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Aalen zwischen Mitternacht und 14 Uhr 25 witterungsbedingte Verkehrsunfälle gegeben. Dabei seien drei Personen leicht verletzt worden.

Im Ostalbkreis ereigneten sich in derselben Zeitspanne elf Verkehrsunfälle. Eine Person wurde leicht verletzt. Die Höhe des Gesamtsachschadens kann die Polizei noch nicht nennen. Nur bei einem Unfall waren mehrere Personen beteiligt. Bei Ellwangen-Rattstadt waren laut Polizeibericht zwei Autos beteiligt. Der Schaden lag bei rund 20 000 Euro. Eine Person wurde leicht verletzt. Die restlichen Fahrzeuge sind einzeln in Gräben oder gegen Verkehrszeichen gerutscht.

Aueßrdem wurden der Polizei fünf umgestürzte Bäume oder gefährlich herabhängende Äste gemeldet. Zu wesentlichen Verkehrsbehinderungen sei es nicht gekommen.

Sicher Autofahren im Winter

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen