Schießen: Spannender Zweikampf um den Titel

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Tabelle: 1. SSV Ebnat 24:6/10:2, 2. SV Fachsenfeld I 20:10/10:2; 3. SV Westhausen 14:16/8:4, 4. JQS Walxheim II 18:12/6:6, 5. SB Bopfingen 16:14/6:6; 6. SV Essingen II 12:18/4:8, 7. SGi Ellwangen II 9:21/2:10, 8. SV Dirgenheim 7:23/2:10.

Auch nach dem sechsten Wettkampf ist noch unklar, wer den Meistertitel holt. Die Teams des SSV Ebnat und des SV Fachsenfeld I führen punktgleich die Tabelle an. Die Entscheidung fällt erst am letzten Wettkampftag.

SB Bopfingen – SV Essingen II 4:1. Einen deutlichen Heimsieg holten sich die Bofinger Schützen mit Heiko Ergezinger (360:340) gegen Udo Rose, Jürgen Häfele (348:339) gegen Joachim Poloczek, Karl-Heinz Bissinger (352:278) gegen Klaus Jablanofsky und Christian Ziegler (332:139) gegen Manfred Schmid. Den Ehrenpunkt für Esssingen holte Thomas Maier (330:328) gegen Norbert Sonnberger.

SV Westhausen – SSV Ebnat 1:4. Eine herbe Heimniederlage musste Westhausen hinnehmen. Den Ehrenpunkt für Westhausen sicherte Patriza Feckker (341:335) gegen Arno Pompe. Für Ebnat punkteten Marc Begehold (371:355) gegen Wolfgang grein, Thomas Röhrer (358:327) gegen Jürgen Biller, Heiko Berger (332:312) gegen Benjamin Lietke und Elena Pompe (357:343) gegen Roland Wittwer.

SGi Ellwangen II – SV Dirgenheim 5:0. Da Dirgenheim nicht angetreten ist, wurde die Partie für Ellwangen gewertet.

JQS Walxheim II – SV Fachsenfeld I. Auf den ersten drei Positionen war Fachsenfeld gut besetzt und holte sich dadurch einen wichtigen Auswärtssieg durch Reinhard Lachnit (352:338) gegen Matthias Gühring, Gregor Haluszczynski (362:332) gegen Kerstin Reichert und Bernd Händle (328:301) gegen Holger Lehr. Die Punkte für Walxheim holten Carolin Reichert 8346:336) gegen Ute Dangelmaier und Josef Grau (351:338) gegen Julian Vogt.

Tabelle: 1. SSV Ebnat 24:6/10:2, 2. SV Fachsenfeld I 20:10/10:2; 3. SV Westhausen 14:16/8:4, 4. JQS Walxheim II 18:12/6:6, 5. SB Bopfingen 16:14/6:6; 6. SV Essingen II 12:18/4:8, 7. SGi Ellwangen II 9:21/2:10, 8. SV Dirgenheim 7:23/2:10.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen