Scheiben an der Talsporthalle eingeworfen

ARCHIV - SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges  am 09.06.2010) in München (Oberbayern). Bei dem schwe
ARCHIV - SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges am 09.06.2010) in München (Oberbayern). Bei dem schweren Busunfall am Schönefelder Kreuz nahe Berlin nahe Berlin sind am Sonntag (26.09.2010) mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. (Foto: Stephan Jansen/dpa)
Aalener Nachrichten

Am Freitag um 9 Uhr ist festgestellt worden, dass an der Wasseralfinger Talsporthalle in der Hofwiesenstraße zwei Scheiben vermutlich mit einem Stein eingeworfen worden waren. Hierdurch entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt der Polizeiposten Wasseralfingen unter der Rufnummer 07361 / 97960 entgegen.

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Simon Rebholz, Bürgermeister Philip Schwaiger, Knut Krause und Fußball-Abteilungsleiter Jürgen Brunner (von links) präsentieren

Neue Mähroboter für den Fußballplatz: Höhere Qualität für weniger Geld

Pünktlich zum Trainingsstart der Fußballer liegt der Sportplatz des TSV Sigmaringendorf am Montag da wie ein grüner Teppich. Möglich machen das die neuen, vollautomatischen Pfleger des Rasens. Gleich sechs Mähroboter setzt die Gemeinde Sigmaringendorf seit ungefähr einer Woche auf dem Platz ein. Die Ziele: weniger Lärm, weniger Kosten und optimale Bedingungen für die Fußballer.

„Hier trainieren etwa 140 Kinder und Jugendliche zweimal in der Woche.

 Die Stadtführung „Auf den Spuren der Ravensburger Frauen“ gibt am Freitag, 18. Juni, Einblicke in das Leben von Ravensburgerinn

Mehr über eine verurteilte Kindsmörderin in Ravensburg erfahren

Bei der Stadtführung „Auf den Spuren der Ravensburger Frauen“ wird die Geschichte von Ravensburgerinnen vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert lebendig.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freitag, 18. Juni, um 16 Uhr mehr über fromme Klosterfrauen, fleißige Gastwirtinnen, eine verurteilte Kindsmörderin, streitbare Händlerinnen und über das Leben einer erfolgreichen Schuhfabrikantin. Einzelbiografien und Erzählungen machen die frühere Reichsstadt und heutige Einkaufsstadt als Lebensraum ...

Mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei und ein Krankenwagen stehen in der Ravensburger Marktstraße.

Das steckt hinter dem Polizeieinsatz in der Ravensburger Marktstraße

Ein Polizeieinsatz am Freitagabend hat in Ravensburg für Aufsehen gesorgt. In Sozialen Netzwerken wurde am Wochenende bereits über die Ursache spekuliert. Auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“ erklärt Polizeisprecherin Daniela Baier die Hintergründe des Einsatzes mit mehreren Einsatzfahrzeugen.

Die Polizei habe Hinweise auf die Selbstgefährdung einer Person in einer Wohnung erhalten und sei daraufhin zur Überprüfung ausgerückt – „aus Sicherungsgründen mit einem größeren Aufgebot“, so Baier.