Schützen schießen um Königswürde

Lesedauer: 3 Min
 Die erfolgreichen Schützen beim Königsschießen (von links): Erster Schützenmeister Askold Nazarenus, Martin Merz, Michael Lich,
Die erfolgreichen Schützen beim Königsschießen (von links): Erster Schützenmeister Askold Nazarenus, Martin Merz, Michael Lich, Dieter Braun, Oberschützenmeister Ingmar Pfisterer, Peter Sievers, Michael Stubenrauch, Michael Vaas und Gerhard Reske. (Foto: Schützengesellschaft Aalen)
Aalener Nachrichten

Als einer der Höhepunkte im Jahresablauf der Schützen gilt das Schießen um die Königswürde. Im Zuge der Herbstfeier fand die Proklamation im Schützenhaus der Schützengesellschaft Aalen im Tannenwäldle statt.

In diesem Jahr konnte der neue Oberschützenmeister Ingmar Pfisterer besonders viele Teilnehmer begrüßen. Zusammen mit seinem Stellvertreter Askold Nazarenus gab er die Ergebnisse bekannt. Den besten Schuss mit dem Luftgewehr gelang dem Oberschützenmeister Ingmar Pfisterer. Mit einem sensationellen 18,8 Teiler errang er das Recht, die Königskette für ein Jahr bei besonderen Anlässen zu tragen und den Verein nach außen zu repräsentieren. Bei seinen Aktivitäten wird er unterstützt von den beiden Rittern Gerhard Reske und Michael Vaas, die sich mit ebenfalls sehr guten Teilern die Positionen des Ersten und Zweiten Ritters erkämpften und sich seit Jahrzehnten um den Verein und das Schützenwesen verdient gemacht haben.

Als Pistolenkönig wurde Peter Sievers gekürt. Ihm gelang in einem gut besetzten Starterfeld mit der Sportpistole auf 25 Meter Entfernung der Schuss exakt ins Zentrum der Scheibe. Dieter Braun als Allrounder gelang das zweitbeste Ergebnis und damit wurde er als Erster Ritter gekürt, gefolgt von Michael Lich als Zweitem Ritter.

Im Lauf der Veranstaltung wurden auch die Gewinner verschiedener Wanderpokale bekannt gegeben, die während des Königsschießens ausgeschossen wurden. Mit Martin Merz gab es wieder einmal den unangefochtenen Sieg eines der Leistungsträger in der Disziplin Luftpistole. Mit deutlichem Abstand verwies er den Senior Hartmut Popp auf den zweiten und Else Kanetzki auf den dritten Rang. Beim Damenpokal mit dem Luftgewehr ging der Sieg an Gisela Spranz. Ihr gelang ein guter 21,8 Teiler. Da konnten weder Lore Schulze noch Maria Bucher als Zweit- und Drittplazierte mithalten. Der Herrenwanderpokal wurde ebenfalls mit dem Luftgewehr geschossen. Es zeigte sich, dass Oberschützenmeister Ingmar Pfisterer momentan einen Lauf hat. Er darf auch diesen Pokal für ein Jahr in Besitz nehmen. In der Wertung folgten ihm Michael Stubenrauch und Dieter Braun.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen