Sandro Stuppia wird neuer Co-Trainer der VfR-Profis

Lesedauer: 2 Min
Sandro Stuppia (links) freut sich mit Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport des VfR Aalen.
Sandro Stuppia (links) freut sich mit Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport des VfR Aalen. (Foto: Gehring,)

Aalen (an) - Sandro Stuppia wird zur kommenden Saison neuer Co-Trainer der VfR-Profis. Der 30-jährige A-Lizenz-Inhaber trainiert seit 2015 die U 19 des VfR Aalen in der EnBW-Oberliga, fungiert darüber hinaus als Jugendkoordinator für die Teams von der U 12 bis zur U 19 und ist Leiter der VfR-Fußballschule und –Fußballcamps.

„Sandro hat sich den Schritt zum Assistenztrainer durch seine hervorragende Arbeit im Nachwuchsbereich des VfR Aalen verdient. Es entspricht der Philosophie unseres Clubs, dass Trainer aus dem eigenen Nachwuchsbereich bei entsprechender Qualifikation die Chance erhalten, bei uns den nächsten Schritt im Profibereich zu machen. Nach den gemeinsamen Gesprächen zwischen Verein, Sandro und Argirios Giannikis sind wir überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben und sich beide sehr gut ergänzen werden“, kommentierte Hermann Olschewski, Präsidiumsmitglied Sport beim VfR Aalen. „Als ich 2015 zum VfR gekommen bin, hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich drei Jahre später einen Vertrag als Co-Trainer der Profis unterschreiben würde. Nach drei intensiven und emotionalen Jahren mit der U 19 freue ich mich auf die neue Chance und die Zusammenarbeit mit Argirios Giannikis ab Sommer,“ äußerte sich Sandro Stuppia.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen