Saisonstart für die Angels

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Am Samstag treten die XCYDE Angels bei ihrem ersten offiziellen Saisonspiel in Heidelberg an. Da die BasCats in der vergangenen Saison äußerst unglücklich aus der ersten Bundesliga abgestiegen sind, findet das Aufeinandertreffen im Rahmen der zweiten Pokalrunde statt.

Erstligisten sind ohnehin von der ersten Pokalrunde befreit, aber es ist auch für die Mannschaft vom Neckar die erste wichtige Partie, hatten sie doch in Runde eins ein Freilos gezogen. Wer nun meint, dass es ein Selbstläufer wäre, die Pokalrunde gegen ein Team aus einer niedrigeren Liga zu überstehen, der könnte sich allerdings auch irren.

Nach dem sehr knappen und fast dramatischen Abstieg am allerletzten Spieltag der Vorsaison sind die BasCats motiviert schnell wieder den Weg nach oben anzutreten. Man erinnere sich im Fanlager der Angels auch noch an die knappe Niederlage vergangene Saison, als man vom Aufsteiger düpiert wurde und ohne Punkte wieder ins Ries heimkehrte. Zwei wichtige Spielerinnen, die beim USC verlängerten, dürften den Nördlingern noch ein Begriff sein. Besonders bei der knappen Niederlage der Angels noch im Jahr 2017, lieferten Rachel Arthur und Anne Zipser gute Partien ab.

Weiterhin an der Seitenlinie steht Coach Dennis Czygan, der natürlich auch internationale Unterstützung ins Team bekommen hat. Neben den US-Amerikanerinnen Pele Gianotti und Olivia Nash auf den großen Positionen, konnte U-20-Nationalspielerin Britta Daub als Point Guard verpflichtet werden. Auch sonst setzen die BasCats auf junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs, die in der vergangenen Saison teilweise schon Bundesligaerfahrung sammeln durften. Dennoch rechnet man sich im Nördlinger Lager gute Chancen gegen das ambitionierte Team aus Heidelberg aus und hofft auf einen souveränen Sieg, mit dem man die nächste Pokalrunde erreicht. Tip Off ist am Samstag um 20.30 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen