Rolston String Quartet spielt in Aalen

Lesedauer: 3 Min
Das Rolston String Quartet gestaltet den Auftakt in die neue Saison des Aalener Konzertrings.
Das Rolston String Quartet gestaltet den Auftakt in die neue Saison des Aalener Konzertrings. (Foto: Alisa Zaytseva)
Aalener Nachrichten

Karten: bei MusikA, Bahnhofstraße 1 und 3, 73430 Aalen (Telefon 07361 / 55810), der Tourist-Information Aalen und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de. Karten gibt es zu den Öffnungszeiten bei den „Aalener Nachrichten“ (Marktplatz 15 in Aalen), bei der „Ipf- und Jagst-Zeitung“ (Aalener Straße 10 in Ellwangen), oder bei der SZ-Tickethotline unter 0751 / 29555777.Je nach Verfügbarkeit wird es auch an der Abendkasse noch Karten geben.

Am Samstag, 18. Januar, um 19 Uhr findet im Rahmen der Saison des Konzertrings Aalen das Konzert des Rolston String Quartets in der Stadthalle statt. Zu hören sind an diesem Abend Werke von Erwin Schulhoff, Felix Mendelssohn Bartholdy und Ludwig van Beethoven.

Nach dem fulminanten Auftakt der Konzertringsaison 2019/2020 mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und dem Cellisten Daniel Müller-Schott verspricht auch das erste Konzert im neuen Jahr mit dem Rolston String Quartet am Samstag, 18. Januar, ein musikalisches Glanzlicht zu setzen. Zudem würdigt das Ensemble Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag die Welt feiert, mit der Aufführung eines Streichquartetts des Komponisten.

„Die vier jungen Musiker aus Kanada, Luri Lee, Emily Kruspe (beide Violine), Hezekiah Leung (Viola), Jonathan Lo (Violoncello), die sich als vielfach preisgekröntes Rolston Quartet seit 2013 in kürzester Zeit einen enormen Ruf erspielt haben, zeigten bei ihrem Debüt eine solche Feingliedrigkeit, schlanke Elastizität, makellose Intonation und solchen eminenten Sinn für klangliche Balance, dass sofort klar war: Dies ist ein neuer strahlender Stern am wahrlich nicht leeren Streichquartett-Himmel unserer Tage“, schrieb die „Süddeutsche Zeitung“. Die Gewinner des angesehenen Internationalen Streichquartettwettbewerbs in Banff 2016, Gewinner der Chamber Music Yellow Springs Competition und Preisträger des M-Prize und der Bordeaux International String Quartet Competition sowie zahlreicher weiterer Wettbewerbe, traten in den USA, Kanada und in Europa auf, wobei die ersten Europatourneen schon wahre Begeisterungsstürme auslösten.

Der Cellist Jonathan Lo ist nun unerwartet so schwer erkrankt, dass er nicht mehr Mitglied des Ensembles sein kann. Das Rolston Quartet freut sich jedoch sehr, in dem Cellisten Joshua Halpern einen neuen und schon aus anderen namhaften Kammermusikformationen gut bekannten Musiker gewonnen zu haben.

Benannt hat sich das Rolston String Quartet nach dem kanadischen Geiger Thomas Rolston. Luri Lee spielt eine Geige von Carlo Tononi, die ihr von Shauna Rolston Shaw zur Verfügung gestellt wird. Emily Kruspe musiziert mit einer Geige von Stefano Scarampella (1900), die ihr von der Canada Council for the Arts Musical Instrument Bank zur Verfügung gestellt wird.

Neben Werken von Erwin Schulhoff und Felix Mendelssohn Bartholdy steht Ludwig van Beethovens Streichquartett B-Dur, Op. 130 mit großer Fuge im Mittelpunkt eines erstklassigen Konzertabends.

Karten: bei MusikA, Bahnhofstraße 1 und 3, 73430 Aalen (Telefon 07361 / 55810), der Tourist-Information Aalen und bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de. Karten gibt es zu den Öffnungszeiten bei den „Aalener Nachrichten“ (Marktplatz 15 in Aalen), bei der „Ipf- und Jagst-Zeitung“ (Aalener Straße 10 in Ellwangen), oder bei der SZ-Tickethotline unter 0751 / 29555777.Je nach Verfügbarkeit wird es auch an der Abendkasse noch Karten geben.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen