Reitunterricht für Kinder ist stark gefragt

Lesedauer: 3 Min

Der Reiterverein hat treue Mitglieder geehrt. Unser Foto zeigt (von links) Jens Behringer, die zweiten Vorsitzende Ute Golla-Sc
Der Reiterverein hat treue Mitglieder geehrt. Unser Foto zeigt (von links) Jens Behringer, die zweiten Vorsitzende Ute Golla-Schindler, Bernd Brenner, Sabine Hauser, Bertram Achtner und die erste Vorsitzende Nora Bolch. (Foto: Reiterverein Aalen)

Der Reiterverein Aalen hat bei seiner Jahreshauptversammlung in der MTV-Gaststätte auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt. Die Höhepunkte im vergangenen Jahr waren das dreitägige Turnier im Sommer und das WBO Turnier im Herbst.

Die Vorsitzende Nora Bolch berichtete als Finanzwartin des Vereins über einen ausgeglichenen Vereinshaushalt. Beide Turniere konnten mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Die einwandfreie Finanzführung und das solide Ergebnis wurden von den Kassenprüferinnen bestätigt. Seit einem knappen Jahr obliegt der Schulbetrieb wieder dem Verein und wird erfolgreich geführt.

Die zweite Vorsitzende Ute Golla-Schindler hielt einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Es wurden zahlreiche Investitionen in die Reitanlage getätigt. Die meisten Arbeiten wurden noch vor dem Sommerturnier abgeschlossen. Das Gros der Investitionen floss in die Erhaltung und Renovierung der Gebäude. Der Reitverein besitzt mittlerweile sieben Ponys und kann der starken Nachfrage nach Reitunterricht für Kinder gerecht werden. Seit Mai vergangenen Jahres hat sich auch wieder eine Voltigier-Gruppe etabliert. Zusätzlich zum Schulbetrieb werden Ferienreitlehrgänge, Erwachsenenreitkurse und Kinderreitstunden angeboten.

Auf das dreitägige Turnier blickte Marion Hoppe zurück. Ein Dank ging an alle, die tatkräftig bei der Vorbereitung und der Organisation mitgeholfen haben und zum Gelingen des Turniers beitrugen.

Wartelisten für Boxen

Über die Jugendgruppe berichteten die stellvertretende Jugendleiterin Stefanie Heußler. Die Jugend sei rege am Vereinsleben beteiligt, sei es beim Sankt Martinsumzug, beim Weihnachtsreiten oder beim WBO Turnier. Dieses Turnier wird von der Vereinsjugend organisiert und ist bei vielen Nachwuchsreitern sehr beliebt. Weitere Aktivitäten waren das Faschingsreiten, eine Sommerparty und die Teilnahme am Young Power Day.

Der Pächter Klaus Trawniczek blickte auf ein gut verlaufenes Jahr zurück. Es seien alle Boxen an Einsteller vermietet und es gebe eine Warteliste.

Für eine lange Vereinstreue wurden Eva Franke und Karin Huber (je 40 Jahre), Henriette Blank und Frederice Wunderlich (je 30 Jahre), Kristina Streicher, Annette Wirz und Katherina Wirz (je 25 Jahre) geehrt. Für tatkräftige Unterstützung des Vereins wurden Jens Behringer und Bernd Brenner geehrt.

Sabine Hauser beendet ihr Engagement im Vereinsvorstand nach 16 Jahren. Bertram Achtner wurde in den Vereinsvorstand wiedergewählt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen