Radfahrer machen halt in Aalen

Lesedauer: 3 Min
Edwin Hügler

Trotz der zeitweiligen Hitze sind am Wochenende die rund 60 Teilnehmer der Bawü-Erlebnistour des Württembergischen Radsportverbandes fleißig in die Pedale getreten. Die dreitägige Tour ging von der Bundesgartenschau in Heilbronn über Schwäbisch Hall nach Aalen und von dort über den Remstalradweg zur Landesgartenschau nach Schorndorf.

Es war für alle Teilnehmer ein sehr schönes Gemeinschaftserlebnis in einer wunderbaren Landschaft. Jede Tagesetappe hatte rund 50 Kilometer und führte über 500 Höhenmeter. „Am ersten Tag hat mir die Hitze doch zu schaffen gemacht, doch dann ging es immer besser“, berichtete einer der Radler bei der Ankunft in Aalen auf dem Bohlschulplatz.

Mit 79 Jahren noch fit

Der mit 79 Jahren älteste Teilnehmer, Rudi aus Tübingen, hielt sich zwar am Ende des Feldes, dank der Unterstützung von fleißigen Helfern meisterte auch er die Etappen von Heilbronn nach Schwäbisch Hall und weiter nach Aalen. Auf dem Bohlschulplatz wurden die Radler empfangen. Begehrt waren nach der Ankunft Obst und kühle Getränke. Zur allgemeinen Freude führten die „Pedaleros“, zwei selbsternannte Pedalritter auf dem Hochrad, kleine Kunststücke vor und unterhielten die Radfahrer mit einer witzigen Show. „So toll sind wir noch nirgendwo empfangen worden“, lautete der Kommentar einer Radfahrerin.

Fahrradwerkstatt der Hochschule

Auf einem Parcours konnten die Radler ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und das Schülerlabor der Hochschule hatte eine kleine Fahrradwerkstatt aufgestellt.

Es war ein richtiges Fest, bei dem sich alle wohl fühlten. „Wir wollen mit dieser Tour die Gemeinschaft stärken und den Teilnehmern Natur und Heimat näherbringen“, sagte der Vizepräsident Breitensport des Württembergischen Radsportbundes, Karl-Heinz Nagl im Gespräch mit den „Aalener Nachrichten“. Dies ist zweifellos gelungen.

Nach der Übernachtung im Bildungszentrum Bohlschule ging es am Sonntag für die Radler weiter nach Essingen und von dort auf dem Remstalradweg bis nach Schorndorf zu einem Abschlussfest auf der Remstal-Gartenschau.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen