Duell in der Sechtahalle: Stefan Maierhöfer (rot) gegen Muhammed Tasdelen (blau).
Duell in der Sechtahalle: Stefan Maierhöfer (rot) gegen Muhammed Tasdelen (blau). (Foto: Thomas Siedler)
Aalener Nachrichten

Den vierten und fünften Kampftag der Ringen-Verbandsliga musste der AC Röhlingen in einer sogenannten Englischen Woche bestreiten und gleich zwei Mal an die Matte treten, da sich der Feiertag zum Tag der Deutschen Einheit und der darauffolgende Samstag traditionell dafür anboten. Hierbei standen zum einen das Regional-Derby gegen TSV Herbrechtingen, das der AC in eigener Halle mit 17:11 siegreich gestalten konnte, und zum anderen der Auswärtskampf gegen die Schwarzwälder vom KSV Winzeln, den die Röhlinger mit 18:10 gewannen, auf dem Plan.

Das Bezirks-Derby gegen den TSV Herbrechtingen zog einmal mehr eine Vielzahl an gespannten Zuschauern in die Röhlinger Sechtahalle und wurde wie erhofft diesen äußeren Rahmenbedingungen gerecht, als sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften abspielte und die Führung im Klassement stets unter den beiden Mannschaften hin und her wechselte. In der Folge eines 8:8 Halbzeitstands konnte sich deshalb keine der beiden Mannschaften im weiteren Kampfverlauf entscheidend absetzen, sodass die Entscheidung in der letzten Einzel-Begegnung gesucht werden musste. Gewillt den zweiten Saison-Heimsieg vollends perfekt zu machen, ließ sich der Röhlinger Schlussringer nicht beirren und rundete die Röhlinger Mannschaftsleistung durch einen souveränen Sieg zum 17:11-Erfolg des AC ab.

Punkte im Schwarzwald

Gewillt den positiven Schwung vom Donnerstag in die Samstags-Begegnung gegen den KSV Winzeln mitzunehmen, trat der ACR die Reise in den Schwarzwald an. Da das Kräfteverhältnis der beiden Mannschaften ungefähr gleichzusetzen war und man sich deshalb auf Seiten der Röhlinger durchaus etwas Zählbares ausrechnete, wollte man die Punkte nicht in Winzeln lassen, sondern setzte alles daran, dass diese mit nach Röhlingen genommen werden können. So sollte es dann auch kommen, als ein Mannschaftskampf zum ersten Mal in dieser Saison vorzeitig nach neun von zehn Einzel-Begegnungen zu Gunsten des AC Röhlingen entschieden werden und der AC somit mit fünf Siegen mehr als zufriedenstellend in die Saison starten konnte.

Die Einzel-Ergebnisse (AC Röhlingen - TSV Herbrechtingen 17:11): 57 kg fr.: Stefan Maierhöfer - Muhammed Tasdelen (PN; 2:14; 0:3). 130 kg gr.: Ivan Nemeth - k. V. (KL; 0:0; 4:3), 61 kg gr.: Martin Haas - Alexandru Petcu (PN; 5:8; 4:5), 98 kg fr.: Dennis Wolf - Christoph Krämier (TÜS; 17:1; 8:5), 66 kg fr.: Adrian Maierhöfer - Mihai Vranceanu (PN; 4:16; 8:8), 86 kg gr.: Martin Szabo - Riccardo Caricato (PN; 0:6; 8:10), 71 kg gr.: Michael Wöhrle - Jannis Helbing (PS; 6:0; 10:10), 80 kg fr.: Aaron Heib : Maximilian Mittmann (PS; 9:0; 13:10), 75 kg fr.: Stas Wolf - David Dobre (PN; 2:3; 13:11), 75 kg gr.: Tim Wist - Jonas Biener (TÜS; 17:2; 17:11).

Die Einzel-Ergebnisse (KSV Winzeln - AC Röhlingen 10:18): 57 kg fr.: k. V. - Stefan Maierhöfer (KL; 0:0; 0:4), 130 kg gr.: Danilo Radjenovic - Ivan Nemeth (TÜS; 0:15; 0:8), 61kg gr.: Fabian Schetterer - Martin Haas (SN; 14:7; 4:8), 98 kg fr.: Fabian Fus - Bendeguz Toth (SS; 0:16; 4:12), 66 kg fr.: Marius Ganter - Adrian Maierhöfer (PN; 6:4; 5:12), 86 kg gr.: Ingo Schmid - Dennis Wolf (SS; 0:13; 5:16), 71 kg gr.: Max Lam-Nguyen - Michael Wöhrle (PS; 6:7; 5:17), 80 kg fr.: Mandalin Manzak - Aaron Heib (TÜN; 16:0; 9:17), 75 kg fr.: Marian Rall - Stas David Wolf (PS; 3:5; 9:18), 75 kg gr.: Adrian Heim - Tim Wist (PS; 7:7; 10:18).

Die Reserve-Mannschaft des AC Röhlingen war ebenfalls aktiv und konnte ihre Begegnung gegen den SVH Königsbronn I mit 30:10 gewinnen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen