Profis und Amateure aller Kontinente und Generationen

Lesedauer: 4 Min
 Tango-Szene aus „Ich werde wiedergeboren werden“ von Astor Piazzolla mit der Schauspielerin Margarete Lamprecht, die auch am Th
Tango-Szene aus „Ich werde wiedergeboren werden“ von Astor Piazzolla mit der Schauspielerin Margarete Lamprecht, die auch am Theater der Stadt Aalen spielt. (Foto: Daniel Baz)
Aalener Nachrichten

Karten: Tourist-Information Aalen, Telefon 07361 / 52-2359, online unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

Am Samstag, 2. März, um 19 Uhr findet in der Stadthalle Aalen ein internationales Musiktheater statt. 142 Profis und Amateure aller Kontinente und Generationen sind mit dabei. Chöre, Weltmusik, Theater und Tanz sind dort zu erleben, gestalten gemeinsam ein Bühnenwerk über die Kunst des demokratischen Zusammenlebens.

Dass Kunst nicht nur vereinen, sondern in ihren unterschiedlichen Ausprägungen auch selbst miteinander vereint werden kann, zeigt Arrangeur und Dirigent Markus Romes in seinem neuesten Vorhaben. Ein internationales Klangfest ist es, welches der Verein zur interkulturellen Begegnung in Musik und Gesang veranstaltet. „Dahinter steht das große Thema Demokratie, das als Gesamtkunstwerk sehr spannend ist. Völkerverständigung auf dem Weg der Kunst, als Musiktheaterprojekt“, meint Romes. Premiere mit Standing Ovations hatte das Klangfest bereits vor vollem Haus im CongressCentrum Ulm, eine weitere Aufführung fand im Festsaal der Waldorfschule Heidenheim statt und wurde mit großer Begeisterung aufgenommen.

Dargeboten werden 17 Titel aus 17 Ländern mit jeweils wechselnden Solisten – und in unterschiedlichen Sprachen. „Mit dem Ensemble zeigen wir auch verschiedene Aspekte der Demokratie“, so Romes. Arrangiert wurde das Programm von Markus Romes und Adrian Werum, der zudem für die Komposition von „Ein Lied für dieses Land“ verantwortlich ist, welches er speziell für das internationale Klangfest entwickelt hat.

Die Vielfalt ist auch mit Blick auf die Instrumente zu erkennen: Neben Tuba und Posaune werden hier zusätzlich landestypische Instrumente wie die chinesische Erhu, die türkische Saz, das russische Bajan oder auch die griechische Bouzouki gespielt – „ein spezielles Kammerorchester, das es so sicherlich noch nicht gab“, meint Romes.

Die Südwestpresse Ulm schrieb über die Premiere im Oktober 2018: „...bewegend, berührend, mitreißend, 142 Künstler aus 24 Nationen feiern mit ihrem Musiktheater im Congress-Centrum-Ulm die interkulturelle Verständigung. (...) Jubel, Bravo-Rufe, Standing Ovations – selten haben Interkultur und Demokratie eine schönere Stimme bekommen als am Sonntag.“ Die Augsburger Allgemeine Zeitung schrieb: „...Sänger und Sängerinnen aus verschiedenen Nationen agierten als ein großes Ensemble. Unterstützt wurden sie von Musikern verschiedener Kulturkreise und diversen ausgezeichneten Solisten, die dem Abend das Sahnehäubchen aufsetzten. Mit anhaltendem Applaus und Standing Ovations wurden die Musiker in den Abend entlassen.“

Die Teilnehmer

Yueliang Li (China) Erhu, Margarete Lamprecht (Deutschland) Schauspiel, Mohammed Alouf (Syrien) Gesang, Dalma Lima (Brasilien) Percussion, Christian Mejia (Ecuador) Arrangement, Leolo Vukic (Deutschland) Gesang, Ermina Suleimanovic (Bosnien) Gesang, Alexandros Nikola (Griechenland) Bouzouki, Debora Vilchez (Peru) Percussion, German Realini (Argentinien) Kontrabass, Steffen Dix (Deutschland) Reeds, Max Clouth (Deutschland) Gitarre und Arrangements, Can Demirel (Türkei) Saz, Mona Schmid (Deutschland) Gesang, Rebekka Antoniadu (Griechenland) Tanz, Oleg Nehls (Russland) Bajan, Adrian Werum (Deutschland) Arrangement, Tanja Conrad (Schweiz) Violine, Woo Sunghyun (Südkorea) Gesang, Chris Werneke (Deutschland) Text, Ratislav Huba (Slowakei) Cello, Carsten Netz (Deutschland) Reeds, Bastian Jäger (Deutschland) Tuba und Posaune, und viele mehr...

Karten: Tourist-Information Aalen, Telefon 07361 / 52-2359, online unter www.reservix.de und an der Abendkasse.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen