Holger Sanwald (FCH-Vorstandsvorsitzender), Roger Prinzen (Sportlicher Leiter HARTMANN Nachwuchs-Leistungs-Zentrum), Jürgen Bas
Holger Sanwald (FCH-Vorstandsvorsitzender), Roger Prinzen (Sportlicher Leiter HARTMANN Nachwuchs-Leistungs-Zentrum), Jürgen Bastendorf (Leiter Nachwuchs-Leistungs-Zentrum) und Florian Dreier (FCH-Vorstand Marketing & Vertrieb). (Foto: FCH)
Aalener Nachrichten

Der 1. FC Heidenheim hat die Stelle des sportlichen Leiters im Nachwuchsbereich neu besetzt. Roger Prinzen wird mit sofortiger Wirkung Nachfolger von Bernhard Raab, der mit dem Vorbereitungsstart als Co-Trainer von Frank Schmidt in die Profimannschaft des FCH aufgerückt ist. Der 49-jährige Prinzen war früher selbst in der 2. Bundesliga aktiv und leitete seit April 2017 die sportlichen Geschicke als Cheftrainer und sportlicher Leiter beim bayerischen Regionalligisten SV Seligenporten.

Im Profibereich lief der gebürtige Düsseldorfer unter anderem 60 Mal in der Bundesliga für Wattenscheid auf und bestritt insgesamt 147 Spiele im deutschen Unterhaus für den SV Darmstadt 98, Hannover 96 und Greuther Fürth.

Seine Trainerlaufbahn begann der Fußballlehrer als Spielertrainer beim FC Balzers. Von 2013 bis 2016 war er Chef an der Seitenlinie des 1. FC Nürnberg II.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen