Prälatin Gabriele Wulz (links) bei ihrem Besuch in der Wasseralfinger Vesperkirche zusammen mit Corinna Pavel vom Organisations
Prälatin Gabriele Wulz (links) bei ihrem Besuch in der Wasseralfinger Vesperkirche zusammen mit Corinna Pavel vom Organisationsteam. (Foto: Markus Lehmann)
Freier Mitarbeiter

Bei einem Besuch im Ostalbkreis hat am Donnerstagmittag Gabriele Wulz, Prälatin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, auch bei der 23. Wasseralfinger Vesperkirche vorbeigeschaut. Ihr Eindruck: „Ich bin echt überwältigt.“ Wulz hatte zwar schon viel von der nach Stuttgart zweitältesten Vesperkirche gehört, hatte sie aber „live“ noch nicht zuvor erlebt, wie sie sagte. Die Vesperkirche bringe Menschen zusammen und lasse Gemeinschaft erleben. Etwas ganz Besonderes in Wasseralfingen sei, so befand Wulz, dass hier nicht eine Kirche ausgeräumt, sondern direkt in den Kirchenbänken gespeist werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen