Polizei löst Verlobungsfeier auf

 Die 26 Gäste trugen keinen Mund- und Nasenschutz. (Symbolbild)
Die 26 Gäste trugen keinen Mund- und Nasenschutz. (Symbolbild) (Foto: Robert Michael / dpa)
Aalener Nachrichten

Die Polizei hat am Sonntag eine Verlobungsfeier aufgelöst.

Gegen 19 Uhr wurde den Beamten mitgeteilt, dass es in der Unterrombacher Steinertgasse eine größere Veranstaltung gäbe. Beim Eintreffen der Polizei stellte sich heraus, dass insgesamt 26 Personen aus unterschiedlichen Haushalten, ohne Abstände oder Mund- und Nasenschutz sowie dicht gedrängt, in einer etwa 30 Quadratmeter großen Wohnung eine Verlobung feierten. Die Polizei löste die Veranstaltung auf und erhob die Personalien sämtlicher Gäste. Auf diese kommt eine Anzeige zu.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Corona-Newsblog: Landesregierung legt Regeln für erste Öffnungen fest

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 13.460 (316.539 Gesamt - ca. 295.016 Genesene - 8.063 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.063 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 50,0 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 121.400 (2.434.

Impftermin-Ampel: Jetzt freie Corona-Impftermine in Ihrer Region finden

Mehr holprig als reibungslos läuft seit einigen Wochen die Corona-Impfkampagne in ganz Deutschland. Vornehmlich alte oder pflegebedürftige Menschen werden in den meisten Bundesländern zuerst geimpft.

Doch selbst wer zur aktuellen Zielgruppe gehört, hat es gerade schwer, einen Termin zu bekommen. Regionale Impfzentren haben - wenn überhaupt - nur wenige freie Termine, die schnell vergeben sind. Daneben fällt es schwer zu verstehen, welche Alternativen zum Impfzentrum vor Ort es noch gibt.

 Ein 16-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Heidenheim leicht verletzt worden. Er rutschte auf einem Schachtdeckel a

16-Jähriger rutscht mit Motorrad aus

Ein Motorradfahrer ist am Freitagnachmittag bei einem Unfall in der Wilhelmstraße leicht verletzt worden. Gegen 15.20 Uhr war der 16-Jährige in Richtung Sontheim unterwegs. Auf einem Schachtdeckel rutschte sein Motorrad weg und er kam zu Fall. Anschließend rutschte sein Motorrad gegen ein vor ihm fahrendes Auto. Der Rettungsdienst brachte den leicht Verletzten zur Untersuchung ins nahe gelegene Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 1500 Euro.

Mehr Themen