Ostalbkreis und Kommunen radelten für ein gutes Klima

Lesedauer: 2 Min
 Landrat Joachim Bläse ehrte die Teilnehmer aus den Reihen der Landkreisbeschäftigten im Aalener Landratsamt.
Landrat Joachim Bläse ehrte die Teilnehmer aus den Reihen der Landkreisbeschäftigten im Aalener Landratsamt. (Foto: Landratsamt Ostalbkrei)
Aalener Nachrichten

Der Ostalbkreis ist in diesem Jahr erstmals bei der Aktion Stadtradeln mit von der Partie gewesen.

Vom 7. bis 27. September waren knapp 2000 aktive Radlerinnen und Radler in 159 Teams aus den teilnehmenden Städten und Gemeinden im Ostalbkreis und von der Landkreisverwaltung selbst unterwegs, die gemeinsam in die Pedale traten und fleißig möglichst viele Radkilometer sammelten. Landrat Joachim Bläse ehrte die Teilnehmer aus den Reihen der Landkreisbeschäftigten im Aalener Landratsamt.

Das Team der Landkreisverwaltung war mit 33 aktiven Radelnden am Start und konnte im Aktionszeitraum 6590 Kilometer erstrampeln. Dies entspricht einer CO2-Einsparung von 969 Kilogramm. Unter den 159 registrierten Teams im Ostalbkreis erreichte das Team der Landkreisverwaltung einen beachtlichen 22. Platz.

„Innerhalb des Aktionszeitraums wurden beachtliche 509 967 Radkilometer zurückgelegt. Dies entspricht einer CO2-Vermeidung von 75 Tonnen. Der Ostalbkreis konnte unter allen Teilnehmern deutschlandweit einen hervorragenden 53. Platz erreichen. Innerhalb des Landes Baden-Württemberg landete der Ostalbkreis auf Platz 13. Darauf dürfen wir durchaus stolz sein“, so der Landrat.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen