Neue Stadtführungen in Aalen

Lesedauer: 5 Min
 Der Aalener Spion und der Nachtwächter unterhalten sich über die neuen Führungsangebote in Aalen. Beide Leckermäuler interessie
Der Aalener Spion und der Nachtwächter unterhalten sich über die neuen Führungsangebote in Aalen. Beide Leckermäuler interessieren sich unter anderem für die kulinarische und kulturelle Stadtführung. (Foto: Stadt Aalen)
Aalener Nachrichten

Jetzt soll es auch Stadtführungen für alteingesessene Aalener geben. Schließlich könne jeder jeden Tag etwas Neues an der Stadt entdecken, das teilt die Stadt mit.

Die Nachtwächterführungen sind in den letzten zwei Jahren um weitere Protagonisten des früheren Aalens erweitert worden. Mittlerweile gibt es auch eine „kulinarische und kulturelle Stadtführung“.

Aalen hat jedoch auch außerhalb der Stadtmauergrenzen so viel zu erzählen. Neu im Angebot ist nun eine 49 Kilometer lange, rund sechsstündige „geführte Radtour durch das Welland“. Hier erfährt der Teilnehmer Geschichten und passiert dabei einige Burgen und Schlösser.

Hinauf auf den Langert

„Hoch über Aalen“ entführt den Wanderer auf den Aalener Hausberg, den Langert. Auf dem Weg mit Stopp am Aalbäumle-Aussichtsturm steht einmal das Thema „Walderlebnis“ im Fokus, ein anderes Mal das Thema „Kulturlandschaft Langert“.

Neu ist auch die Führung „Mit Pony, Pferd und Esel unterwegs in Aalens Süden“. Geführt oder geritten durchqueren Interessierte das Heuchelbach-Tal und erfahren Wissenswertes zu verschiedenen Themen wie die Trinkwasserversorgung Aalens, Streuobst- und Mähwiesen, Bohrungen zum Thermalbad, Erzabbau und Stollenverläufe im Zochental. Die Themen Feldkreuze, Albtrauf, Geologie und Bewirtschaftung des Waldes sind ebenfalls Teil der Tour.

Die öffentliche Stadtführung „Aalens Gassen, Aalens Dächer“ findet noch bis 19. Oktober samstags 14.30 Uhr statt, außer am 14. September wegen des Stadtfestes. Erwachsene zahlen 4 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) 2 Euro. Treffpunkt ist vor der Tourist-Information.

Am Samstag, 26. Oktober, erzählt Rita Fürst den Gästen auf der Fahrt im Oldtimerbus Geschichten aus den östlichen Stadtbezirken. Start ist hier 14 Uhr am Gmünder Torplatz. Wegen begrenzter Plätze im Bus, ist eine Anmeldung vorab in der Tourist-Information notwendig. Erwachsene zahlen 7 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahren) 4,50 Euro.

Öffentliche Nachtwächterrundgänge beginnen dieses Jahr noch im September samstags 21 Uhr (außer 14. September) und an den Adventssamstagen 18 Uhr. Erwachsene zahlen 2 Euro, Kinder bis 16 Jahren sind frei. Treffpunkt ist vor der Tourist-Information.

Am besten anmelden

Zur Einführung der neuen Angebote bieten einige der Führer öffentliche Termine. Da auch hier die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte eine Voranmeldung in der Tourist-Information erfolgen. Am Samstag, 21. September, können Interessierte Gud-run Skaroupka um 11 Uhr auf eine „kulinarische und kulturelle Stadtführung“ begleiten. Am Donnerstag, 10. Oktober, nimmt Dagmar Sauter um 16 Uhr mit auf diese besondere Reise durch Aalen. Die Tour kostet 25 Euro pro Person und dauert etwa zwei Stunden.

Über den Langert „Hoch über Aalen“ führen am Sonntag, 29. September, Hiltrud Bader-Fachet und Fabian Greif gemeinsam. Hier werden beide neue Führungen, jeweils mit dem eigenen Themenschwerpunkt „Walderlebnis“ und „Kulturlandschaft Langert“ kombiniert. Am Sonntag, 20. Oktober, und am Sonntag, 24. November, können Besucher Fabian Greif auf seiner Wanderung zum Thema „Kulturlandschaft Langert“ begleiten. Start ist jeweils um 10 Uhr, es sind etwa zehn Kilometer zu wandern in rund vier Stunden. Erwachsene zahlen 10 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) 5 Euro.

Auf dem Rad durchs Welland

Bei der „geführten Radtour durchs Welland“ erwartet am Sonntag, 20. Oktober, um 10 Uhr Herbert Nebenführ die Interessierten. Fast 50 Kilometer in rund sechs Stunden führen durch die wunderbare Landschaft des Wellands sowie das Kocher- und Leintal. Erwachsene zahlen 10 Euro, Kinder (6 bis 16 Jahre) 5 Euro jeweils zuzüglich Einkehr.

Im neu aufgelegten Prospekt „Aalen – hören & staunen“, welcher ab sofort in der Tourist-Information in der Reichsstädter Straße 1 erhältlich ist, sind alle detaillierten Informationen und Buchungsmöglichkeiten zu den vorher genannten Führungen angegeben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen