Neue Offensivkraft für den TSV

Lesedauer: 2 Min

 Neuer Mann: Jermaine Ibrahim mit dem Sportlichen Leiter des TSV, Patrick Schiehlen.
Neuer Mann: Jermaine Ibrahim mit dem Sportlichen Leiter des TSV, Patrick Schiehlen. (Foto: TSVE)

Kurz vor dem Knallerspiel gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach hat Fußball-Verbandsligist TSV Essingen noch einen weiteren Spieler verpflichtet. Jermaine Ibrahim hat zuletzt in der Junioren-Bundesliga in der U19 des Zweitligisten 1. FC Heidenheim gekickt und ist Stürmer. „Natürlich haben wir auf dieser Position nicht explizit Spieler gesucht. Wenn aber dann ein 19-Jähriger, dazu so talentierter Spieler zu haben ist, dann nehmen wir ihn natürlich schon alleine perspektivisch bei uns auf, das ist doch klar“, begründet Patrick Schiehlen, Sportlicher Leiter des TSV Essingen, die Verpflichtung.

Bei den Heidenheimern stand er in 21 Partien auf dem Platz und erzielte dabei vier Treffer. Seit 2016 stand der gebürtige Aalener beim FCH unter Vertrag. „Wichtig wird jetzt erst einmal sein, dass er seinen Trainingsrückstand aufholt und fleißig Spielpraxis in unserer zweiten Mannschaft sammelt. Ich könnte mir aber vorstellen, dass er noch in der Hinrunde das eine oder andere Spiel absolvieren wird“, so Schiehlen weiter. Zwei Wochen bereits hat Ibrahim bei den Essingern mitgekickt und die Verantwortlichen von seiner Qualität überzeugt. Auch Trainer Erdal Kalin freut sich auf den Neuen. „Jermaine hat viel Potenzial. Wir werden ihn nun Stück für Stück an den Kader heranführen“, so Essingens Trainer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen