Neue Hospizbegleiter in Ebnat

Lesedauer: 2 Min
 Das Maja-Fischer-Hospiz in Ebnat freut sich über 14 neue Hospizbegleiter.
Das Maja-Fischer-Hospiz in Ebnat freut sich über 14 neue Hospizbegleiter. (Foto: privat)
Aalener Nachrichten

Seit November 2018 haben sich 14 Menschen auf den gemeinsamen Weg gemacht, sich zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter für das Maja-Fischer-Hospiz in Ebnat qualifizieren zu lassen. An vier Wochenendseminaren und sechs Kursabenden wurden die Teilnehmer auf ihr ehrenamtliches Engagement vorbereitet. Inhalte der Qualifizierung waren die Themen Hospizarbeit, Umgang mit Sterbenden und deren Angehörigen, Kommunikation und Biografiearbeit, Spiritualität, Umgang mit Trauer, rechtliche Fragen sowie die persönliche Auseinandersetzung und Reflexion. Die Hospitation, die 20 Stunden im Maja-Fischer-Hospiz umfasste, rundete die Ausbildung ab.

Jetzt wurden den neuen Hospizbegleitern ihre Zertifikate von Petra Harsch-Mohr (Koordinatorin Maja-Fischer-Hospiz) übergeben. Helga Schmid (Pflegedienstleitung Maja-Fischer-Hospiz) sendete die neuen Ehrenamtliche mit einem Segen aus. Die Absolventen sind: Irmgard Hacker, Helene Bläßle, Hermann Schlosser, Melita Müller, Katrin Fischer, Petra Ilg, Doris Schwab, Natalie Diemer, Martin Mohr, Helga Schlosser, Simone Schmid, Else Kanetzki, Ilka Bleidistel und Klara Siegel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen