Nach Ellwanger Sieg kommen Raubritter

Lesedauer: 3 Min
 Stürmische Zeiten: Sardar Hakim bläst den ersten Homerun über den Zaun im Ellwanger Rightfield.
Stürmische Zeiten: Sardar Hakim bläst den ersten Homerun über den Zaun im Ellwanger Rightfield. (Foto: Holger Leiter Germany)
Aalener Nachrichten

TSV Ellwangen: Patrick Gröger, Sardar Hakim, Jonathan Conzelmann, Johannes Jakob, René Armbruster, Pascal Handschuh, Bernd Schmidt, Alexander Wanzek, Tim Hunke, Konstantin Schiele, Marco Häcker, Emil Behr, Leo Behr, Benny Strehle. Coaching: Johannes Schäffler, Kai Leiter.

Im Spitzenspiel der Baseball-Verbandsliga gewannen die Baseballer des TSV Ellwangen mit 5:2 gegen die zweite Mannschaft der Tübingen Hawks. Nach dem fünften Inning musste das Spiel wegen eines Gewittersturms abgebrochen werden. Das Spiel wurde gewertet, da über die Hälfte des Spieles gespielt war.

Zu Saisonbeginn trafen die bis jetzt siegreichen Teams der Ellwangen Elks und der Tübingen Hawks im Waldstadion aufeinander. Die ersten Akzente setzten die Hawks mit einem Punkt im ersten Durchgang und einem 1-Punkt-Homerun im zweiten Inning von Alex Lo Votrico. Danach stabilisierten die Elks ihre Verteidigung um Starting Pitcher Jonathan Conzelmann. In den darauffolgenden Defensiv-Abschnitten ließen sie keine Punkte mehr zu. Besonders zu erwähnen sind hierbei die acht geworfenen Strike-Outs von Jonathan Conzelmann.

Ab dem zweiten Angriff übernahmen die Elks den Taktstock: Den ersten Run der TSV-Baseballer erzielte Johannes Jakob. Im dritten Inning übernahmen die Elks die Führung durch Zähler von Sardar Hakim und Pascal Handschuh. Mit einem 2-Run-Homerun von Sardar Hakim schlug dieser sich selbst und auch Marco Häcker nach Hause und baute die Führung zum 5:2 aus.

Die Elks liefen schon in die Verteidigung des sechsten Innings, als sich die Schleusen des Himmels über ihnen öffneten. Innerhalb von zehn Minuten entstand ein neuer See auf dem desolaten Hartplatz. Deshalb mussten die Schiedsrichter das Spiel letztendlich abbrechen. Nach einer Regenunterbrechung, so besagt die Regel, wird das Spiel gewertet, wenn über die Hälfte der Begegnung gespielt ist. Damit eroberten die TSV Elks vorerst die Tabellenspitze der Verbandsliga.

Am Samstag um 15 Uhr werden die Schriesheim Raubritter zu Gast im Waldstadion sein.

TSV Ellwangen: Patrick Gröger, Sardar Hakim, Jonathan Conzelmann, Johannes Jakob, René Armbruster, Pascal Handschuh, Bernd Schmidt, Alexander Wanzek, Tim Hunke, Konstantin Schiele, Marco Häcker, Emil Behr, Leo Behr, Benny Strehle. Coaching: Johannes Schäffler, Kai Leiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen