MTV Aalen: Abschneiden lässt sich sehen

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Ein Trio der Taekwondo Abteilung des MTV Aalen nahm mit der SG Ostalb an den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Bereich Formen in Stuttgart-Zuffenhausen teil. Das Abschneiden der Aalener Taekwondos kann sich mehr als sehen lassen: ein Meistertitel, zwei Vizetitel und einen guten dritten Platz hatten die MTVler am Ende auf der Habenseite.

Veranstalter der Meisterschaften war die Taekwondo Union Baden-Württemberg. Am Start der Großveranstaltung waren über 200 Sportler aus ganz Baden-Württemberg. Eine große organisatorische Herausforderung für die Ausrichter aus Stuttgart und Verband, die gut gemeistert wurde.

Große Konkurrenz

In der Leistungsklasse II von blau bis rotschwarz Gurt war Meltem Katranci bei dem Damen Senioren A am Start. Trotz großer Konkurrenz in ihrer Klasse konnte die Studentin trotz Trainingsrückstand sehr überzeugen und erreichte souverän die Endrunde.

Mit dem guten dritten Platz nach überzeugend vorgetragenen Formen konnte niemand rechnen. Ein guter Einstieg für das Turnier. Eine schwere Gruppe – besetzt mit nur Dan-Trägern - erwischte Stefanie Speidel in der Leistungsklasse I Damen A. Mit ihrem erst bestandenen schwarzen Gurt erreichte sie nach den Vor- und Zwischenläufen die Endrunde. Bis dahin schon ein großer Erfolg. In der Endrunde konnte sie mit zwei hervorragenden Formen fast alle höheren graduierten Sportlerinnen hinter sich lassen und musste sich nur einer Sportlerin aus Tuttlingen geschlagen geben. Bereits der zweite Riesenerfolg nach den Württembergischen Meisterschaften für die MTV-Athletin.

Im Synchronwettbewerb trat Hans Leberle zusammen mit Helmut Borchert und Masoud Kadivar, beide Giengen, als Team der SG Ostalb an. Alle drei zeigten synchrone Formen und hatten am Ende nur die Mannschaft mit dem Präsidenten der TUBW aus Pfinztal vor sich. Mit dem Württembergischen Vizemeistertitel war man dennoch zufrieden.

Das erfahrene Männerteam der SG Ostalb, bestehend aus den fünf Startern Helmut Borchert, Thomas Jäger, Helmut Scherer, Masoud Kadivar/alle Giengen und Hans Leberle/MTV Aalen konnten nach synchron vorgetragenen Formen zum guten Abschluss souverän den Meistertitel im Herrenteam für die Startgemeinschaft einfahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen