Mit NBA-Mann nach Bamberg

Lesedauer: 2 Min
 Niels Giffey (Berlin) und Hollis Thompson (Merlins) im Zweikampf.
Niels Giffey (Berlin) und Hollis Thompson (Merlins) im Zweikampf. (Foto: imago images)
Aalener Nachrichten

Am 28. Spieltag der Basketball-Bundesliga-Saison treffen die HAKRO Merlins Crailsheim auf den nächsten Hochkaräter der Liga. Nachdem am vergangenen Wochenende Alba Berlin zu Gast in der Arena Hohenlohe war, reisen die Zauberer nun zum Tabellenfünften und Serienmeister des letzten Jahrzehnts Brose Bamberg. Die Merlins fahren mit einer Bilanz von vier Siegen und sechs Niederlagen aus den letzten zehn Spielen nach Bamberg, die die letzten drei Ligaspiele verloren haben und diese Serie stoppen wollen. Tip-Off in der Brose Arena ist am Sonntag um 15 Uhr.

Nachdem sich die Crailsheimer mit den beiden Siegen gegen Bremerhaven und Gießen ein wenig Luft im Abstiegskampf erarbeitet haben, folgen nun Wochen mit Duellen gegen die Spitzenmannschaften der Bundesliga. Bei den Crailsheimern wird der Ex-NBA-Spieler Hollis Thompson zum zweiten Mal in der Bundesliga auf dem Parkett stehen.

Der 28-jährige trainierte vor der Begegnung gegen Berlin zweimal mit dem Team und verbuchte vier Zähler. „Ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Wochen einen deutlich besseren Hollis sehen werden. Es ist nicht einfach, nach so einer kurzen Eingewöhnungsphase direkt Top-Leistungen zu bringen“, sagte Merlins-Headcoach Tuomas Iisalo auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Berlin.

Und weiter: „Wir müssen wieder als Team spielen und füreinander kämpfen. Bamberg gehört zu den besten Teams der Liga, die Aufgabe ist nicht leicht.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen