Merlins: Noch viel Arbeit

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

(an) - Basketball-Bundesligist HAKRO Merlins Crailsheim startet mit einem Heimspiel gegen die Giessen 46ers (3. Oktober) in die Saison. 1700 Tickets wurde schon verkauft. Für den richtigen Aufgalopp zur neuen Spielzeit wird für den Aufsteiger traditionell das Vorbereitungsturnier in der heimischen HAKRO Arena sorgen, das am kommenden Wochenende (8./9. September) stattfindet.

Für die Mannschaft steht bis zum ersten Spiel auf jeden Fall noch viel Arbeit auf dem Programm. Nachdem das Team von seiner Reise nach Serbien und Frankreich zurückgekehrt ist, bleibt ein gemischter Eindruck.

Eigentlich war das Trainingslager positiv, aber durch die vier Testspielniederlagen bleibt laut Ingo Enskat, sportlicher Leiter der Merlins, zwar „kein gutes Gefühl, aber man weiß wo man steht“. Vor allem im Turnier in Frankreich waren die beiden Spiele gegen SLUC Nancy (74:77) und Basic-Fit Brussels (95:96) sehr knapp.

Die Ergebnisse waren trotzdem enttäuschend, „da wir uns das Team einen Tick weiter gewünscht hatten“, so Enskat weiter. Der Fokus liegt jetzt auch darauf, dass „die Neuen besser integriert werden“. Noch hat die Mannschaft um Headcoach Tuomas IIsalo einen Monat Zeit.

Am Wochenende besteht zumindest gegen Nancy die Chance der Revanche, die Franzosen gastieren gemeinsam mit den Hebeisen White Wings Hanau und den PS Karlsruhe Lions beim Turnier in Crailsheim.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen