Mehr Grünstatt Grau

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Braucht die Aalener Fußgängerzone eine Verjüngungskur? Lena-Luisa Maier hat Passanten dort gefragt, was sich die Besucher der Stadt wünschen würden.

Edith Golla aus Aalen versteht, warum in der Stadt oft nicht viel los ist. Für die junge Mütter und die älteren Menschen gäbe es einfach nicht genügend Sitzgelegenheiten. Und auch mit den vielen Tauben sei es nicht schön mit kleinen Kindern in die Stadt zu gehen.

Claudia Müller aus Hüttlingen gefällt die Innenstadt eigentlich so wie sie ist. Was sie sich aber wünschen würde wären mehr öffentliche Toiletten, bei denen man nicht zahlen müsse. „Im Mercatura muss man jetzt auch 50 Cent zahlen.“

Mirko Barac aus Aalen findet, dass man die Flüsse viel mehr nutzen könnte. Zum Beispiel den Kocher. An Stellen, wo es nicht stört, könnte man Wasserräder, vielleicht auch mit einer kleinen Mühle, bauen. „Das würde so schön aussehen“, sagt Barac.

Taina Maier aus Aalen findet, dass es für die jungen Leute in der Fußgängerzone einfach nichts gibt, um sich dort länger aufzuhalten. Alles wäre grau, viel zu wenig grün. Man könne sich nirgends gemütlich hinsetzen außer in die Cafés. Sie würde sich mehr Blumen, Grünflächen und Sauberkeit wünschen.

Susanne Karaconji ist aus Heidenheim und hat an der Aalener Innenstadt nicht viel auszusezten. Sie mag es, dass es nicht eine lange Einkaufsstraße gibt, sondern viele kleine Gässchen. Besonders den Osterbrunnen fände sie immer sehr schön.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen