Lkw durchbricht Leitplanke und stürzt Böschung hinunter

Lesedauer: 1 Min
 Es entstand ein Schaden von 100 000 Euro.
Es entstand ein Schaden von 100 000 Euro. (Foto: dpa)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Ein Lkw-Fahrer hat auf der A6 zwischen den Anschlusstellen Wolpertshausen und Schwäbisch Hall die Leitplanke durchbrochen und ist die Böschung hinunter gestürzt.

Er war am Dienstag gegen 0.15 Uhr in Richtung Mannheim unterwegs. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanke. Diese durchbrach er und stürtzte eine Böschung hinunter. Der Fahrer hatte Glück und blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden von über 100000 Euro. Ob die Ladung in dem Paketlieferfahrzeug Schaden nahm, kann noch nicht abgeschätzt werden. Die Fahrbahn musste zur Bergung des Gespanns stundenlang bis 6.30 Uhr gesperrt werden. Wegen des Unfalls staut sich der Verkehr auf eine Länge von etwa 18 Kilometer.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen