Lindenfarb ist gerettet

Lesedauer: 4 Min

Die Firma Lindenfarb in Unterkochen wird von der Münchner Beteiligungsgesellschaft Radial Capital Partners übernommen.
Die Firma Lindenfarb in Unterkochen wird von der Münchner Beteiligungsgesellschaft Radial Capital Partners übernommen. (Foto: Archiv: Thomas Siedler)
Aalener Nachrichten

Ein erfolgreiches Ende des Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung bei der Unterkochener Firma Lindenfarb Textilveredelung vermeldetet der dort tätige Insolvenzdienstleister Schultze & Braun: Die Beteiligungsgesellschaft Radial Capital Partners übernimmt das Unternehmen. Die Gläubiger hätten am Montag dem vom Unternehmen vorgelegten Insolvenzplan einstimmig zugestimmt. Damit könnte das Sanierungsverfahren noch in diesem Monat erfolgreich abgeschlossen werden.

Lindenfarbs Sanierungsgeschäftsführer Detlef Specovius, Restrukturierungsexperte von Schultze & Braun, zeigt sich mit dem Ergebnis der Abstimmung sehr zufrieden: „Das Verfahren ist aus meiner Sicht hervorragend gelaufen und ein positives Beispiel dafür, was mit einem Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung erreicht werden kann. Wir haben die Schwachstellen eingehend analysiert und eine ganze Reihe von Maßnahmen ergriffen, um das Unternehmen gesund aufzustellen.“

Dazu gehörten unter anderem der konsequente Abbau von Lieferrückständen, die Optimierung der innerbetrieblichen Organisation, eine Stärkung des Vertriebs sowie Preisanpassungen. „Mit diesem Bündel von Maßnahmen ist es uns gelungen, den Umsatz sogar während der laufenden Sanierung auszubauen, Vertrauen bei den Kunden wieder aufzubauen und in der Folge die notwendigen Personalanpassungen gering zu halten“, sagt Specovius. „Das war eine Teamleistung, für die ich mich bei den Mitarbeitern, aber auch bei unserem Sachwalter, Rechtsanwalt Tibor Braun, herzlich bedanken möchte. Auch die Gläubiger haben Lindenfarb während der Restrukturierung vorbildlich unterstützt und werden dafür mit einer deutlich überdurchschnittlichen Quote belohnt.“

Neuer Gesellschafter bei Lindenfarb ist die Radial Capital Partners Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in München, die sich in einem Bieterprozess gegenüber mehreren Interessenten durchgesetzt hat. Sie wurde Ende 2014 von den Private-Equity-Managern Ulrich Radlmayr und Andreas Mayr als unabhängige Beteiligungsgesellschaft gegründet. Radial Capital Partners beteiligt sich branchenübergreifend und mehrheitlich an Konzerngesellschaften und mittelständischen Unternehmen in Sonder- und Umbruchsituationen mit Jahresumsätzen zwischen zehn und 250 Millionen Euro.

Kernelement des Engagements ist laut Mitteilung von Schultze & Braun neben der Bereitstellung von Kapital die operative Begleitung und Entwicklung der Gruppenunternehmen. Das Team von Radial Capital Partners verfüge über umfangreiche und langjährige Investment- und Managementerfahrung aus zahlreichen Unternehmenstransaktionen und Restrukturierungsprojekten.

Die Lindenfarb Textilveredelung Julius Probst GmbH & Co. KG ist Europas größter unabhängiger Textillohnveredeler und Marktführer für Maschenware. Das Unternehmen veredelt vorwiegend technische Textilien wie etwa Stoffe für Dachhimmel von Automobilen, aber auch Heim- und Bekleidungstextilien. Lindenfarb erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 30 Millionen Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen