Liederband im Rahmen des Konzertrings

Lesedauer: 3 Min
 Bariton Andrè Schuen und Pianist Daniel Heide.
Bariton Andrè Schuen und Pianist Daniel Heide. (Foto: Guido Werner)
Aalener Nachrichten

Karten für die Veranstaltung gibt es bei MusikA, Bahnhofstraße 1 bis 3, 73430 Aalen (Telefon 07361 / 55810), der Tourist-Information Aalen und bei allen reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de (für Schüler und Studenten 5 Euro). Je nach Verfügbarkeit wird es auch an der Abendkasse noch Karten geben.

Star-Bariton Andrè Schuen kommt zusammen mit Pianist Daniel Heide für mehrere Konzerte in die Bundesrepublik Deutschland. So kommt das Aalener Publikum am Montag, 10. Februar, um 20 Uhr in den Genuss der beiden Künstler, die der Konzertring für einen Liederabend in die Stadthalle eingeladen hat.

Egal, ob Opern-, Konzert- oder Liedgesang, der Sänger brilliert in jeder Form. „Andrè Schuen hat aber auch einen unschätzbaren Vorteil: Er darf ein ideales Stimmmaterial sein eigen nennen. Dieser dunkle, unangestrengte Bariton gehört zum Schönsten, was man derzeit hören kann“, schwärmt die „Frankfurter Rundschau“.

Schuen stammt aus dem ladinischen La Val (Südtirol, Italien) und wuchs dort dreisprachig auf – ladinisch, italienisch und deutsch. An der Universität Mozarteum Salzburg studierte er Gesang bei Horiana Branisteanu sowie Lied und Oratorium bei Wolfgang Holzmair. Höhepunkte auf der Konzertbühne waren Auftritte mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle, beim WDR Sinfonieorchester unter Jukka-Pekka Saraste, beim Swedish Radio Symphony Orchestra unter Daniel Harding oder beim Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons. Bei den Salzburger Festspielen ist Andrè Schuen schon seit 2010 bekannt, damals als Mitglied des Young Singers Project und bei verschiedenen Produktionen unter Simon Rattle und Riccardo Muti, seitdem ist er hier immer wieder ein gern gesehener Gast.

Besonders die Zusammenarbeit mit Pianist Daniel Heide erwies sich als ein Erfolg, da hier zwei Meister ihres Fachs aufeinandertrafen. Auftritte führten sie zu großen Liedzentren wie die Wigmore Hall in London, nach Oxford, Philharmonie de Paris, zum Amsterdamer Concertgebouw, Teatro de la Zarzuela Madrid, Konzerthaus Wien, Pierre-Boulez-Saal, Heidelberger Frühling, zur Schubertiade in Hohenems oder zum Tanglewood Festival. Bariton Schuen und sein Klavierpartner Heide überzeugen immer wieder als ein „… fantastisch aufeinander eingeschwungenes Liedduo mit selbstbewusst drängenden Liedern, in wunderbaren Pianofarben und feiner Legatokultur. Gerade Schubert singt Andre Schuen so schlicht und warm wie Volkslieder….“, berichtet auch die „Vorarlberger Tageszeitung“. Eine Bestätigung dafür ist die weitere Auszeichnung mit dem Opus Klassik 2019. Aus dem Vollen schöpfen werden die beiden beim Vortrag der Lieder von Franz Schubert und Gustav Mahler und das Publikum sicherlich nach den ersten Noten in ihren Bann ziehen.

Karten für die Veranstaltung gibt es bei MusikA, Bahnhofstraße 1 bis 3, 73430 Aalen (Telefon 07361 / 55810), der Tourist-Information Aalen und bei allen reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter www.reservix.de (für Schüler und Studenten 5 Euro). Je nach Verfügbarkeit wird es auch an der Abendkasse noch Karten geben.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen