Leonie Münch setzt Ausrufezeichen

Lesedauer: 3 Min
Bei bestem Wetter haben sich die Reiter vor Kurzem in Heuchlingen getroffen.
Bei bestem Wetter haben sich die Reiter vor Kurzem in Heuchlingen getroffen. (Foto: PSK)

Strahlendes Frühlingswetter hat das Jugendturnier des PSK Ostalb in Heuchlingen begleitet. Erstmalig fanden zwei integrative Prüfungen statt und die Ostalb-Kids-Tour startete mit ihrer ersten Etappe in die Saison 2018. Erstmalig konnten auch die jugendlichen Reiter den neu angelegten Außenreitplatz des RFV Heuchlingen zur Vorbereitung auf ihre Prüfungen nutzen - hier werden im August integriert in das große Sommerturnier die Württembergischen Meisterschaften in Dressur und Springen stattfinden.

Der Samstagvormittag stand ganz im Zeichen des Dressursports. Bei der Dressurreiterprüfung Klasse A* siegte Leonie Münch (RFV Rindelbach) auf Fiorento mit einer hervorragenden 8,0. Ihr folgten auf Platz drei Sophie Rettenmaier/Mallefitz (RFV Jagstzell), auf Platz vier Felice Fetzer/Palm Beach (RV Schwäbisch Gmünd), auf Platz fünf Nina Fehleisen/Donizetti (RFV Heuchlingen) und auf Platz sechs Svenja Sybel/Brantino (RV Schwäbisch Gmünd). Mahren Ehrmann(RV Waldstetten) siegte am Sonntag mit Matcho und der Wertnote 7,5 in der in der höchsten Dressurprüfung des Wochenendes, der Dressurreiterprüfung Klasse L, so dass der PSK Ostalb seine hervorragende Jugendförderung erneut unter Beweis stellen konnte. Ebenfalls am Samstag startete die Ostalb-Kids-Tour in die Saison 2018: Beim Reiterwettbewerb wurde in drei Abteilungen platziert, hier siegten jeweils Pia Bommerer (RV Schwäbisch Gmünd) auf Hasufel/WN 7,5 sowie Angelina Pickl (RV Lorch) mit Gavenia/WN 7,8 und Marie Rettenmaier (RFV Jagstzell) mit Mallefitz/WN 7,8.

Schreckenhöfer auf Rang eins

Im darauf folgenden Springreiter-Wettbewerb platzierte sich Nathalie Schreckenhöfer (RFV Mögglingen) mit ihrem Zorro und der Wertnote 7,8 auf Platz eins.

Am Samstag- und Sonntagnachmittag fanden die Springprüfungen statt. In der Stilspringprüfung A* siegte Sophia Fuchs ((RV Rindelbach) mit Amira und der hervorragenden Note 8,3; Theresa Weik (RFV Heuchlingen) gelang in der Springprüfung A* ein Doppelerfolg - sie siegte auf Caju in 0F/64,98 s und belegte mit Cora Lou (0F/65,72 sec) Platz zwei. Nele Spindler vom RFV Frankenhard siegte am Sonntagnachmittag mit Diamando del futuro (0F749,59 s) in der letzten ausgetragenen Prüfung des Tages.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen