Kunstradsport: Hunold Bezirksmeisterin, Uhl Vize

Lesedauer: 2 Min
Das Kunstrad-Duo machte bei dem Wettkampf eine gute Figur und landete auf dem ersten und zweiten Platz.
Das Kunstrad-Duo machte bei dem Wettkampf eine gute Figur und landete auf dem ersten und zweiten Platz. (Foto: RMSV Buch)

Am Wochenende fand in Ebnat die Bezirksmeisterschaft der Junioren und Elite statt. Romy Uhl und Sophia Hunold gingen für Buch an den Start und konnten sich wieder gut präsentieren und ganz vorne mitfahren.

Die sauberste Kür fuhr an diesem Tag eindeutig die 17-jährige Uhl vom RMSV Buch. Sie erwischte einen tollen Wettkampftag und spulte ihre Kür sicher ab. Mit nur knapp drei Punkten Abzug durfte sie sich über den Vizetitel bei den Junioren U 19 freuen und konnte mit 74 ausgefahrenen Zählern neue persönliche Bestleistung erreichen. Die 19-jährige Hunold zeigte ihre hohe Schwierigkeit von 175 Zählern sehr sicher und routiniert. Zeitlich hatte sie gegen Ende der fünf Minuten Kür jedoch einen Engpass und musste ein paar Elemente auslassen, die natürlich vom Kampfgericht dann zu 100 Prozent abgezogen werden. Trotzdem ließ sie sich nicht aus dem Konzept bringen und fuhr sauber zu Ende.

Mit weitem Abstand wurde sie nun schon das neunte Mal in Folge Bezirksmeisterin und bestätigte wie schon vor zwei Wochen die Qualifikation zur Landesmeisterschaft im Sommer. Jetzt können sich beide wieder neuen Elementen widmen und fleißig trainieren. Für Hunold geht die Saison im Sommer mit den Landesmeisterschaften und German Masters-Serien erst richtig los und auch Uhl hat jetzt Zeit neue Übungen zu trainieren für verschiedene Pokalfahren am Ende des Jahres.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen