Kreisliga A: Spitzenspiel im Doppelpack

Lesedauer: 5 Min
 Wer kann Schwabsberg stoppen? Abtsgmünd nicht.
Wer kann Schwabsberg stoppen? Abtsgmünd nicht. (Foto: Schlipf)
Nico Schoch

Die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga A biegen auf die Zielgerade der Saison ein und besonders im Titelrennen könnte es noch einmal richtig dramatisch werden. Klassenprimus Schwabsberg-Buch ist bislang das Maß aller Dinge, muss aber nun beim Topspiel in Hüttlingen bestehen.

Kreisliga A I: Nach fünf Niederlagen in Folge hat sich die Schlinge bedrohlich zugezogen für Hohenstadt/Untergröningen (16./21 Punkte). Vier Spieltage vor Schluss ist der Rückstand ans rettende Ufer auf fünf Zähler angewachsen, so dass ein Auswärtserfolg bei Straßdorf (5./44) zur Pflicht wird, um die Hoffnung auf den Klassenverbleib am Leben zu halten. Konkurrent Essingen II (15./25) greift derweil nach dem letzten Strohhalm. Ilija Dragicevic ist der neue Mann an der Seitenlinie, der die Verbandsliga-Reserve in der Liga halten soll. Ein guter Start dürfte entscheidend sein, doch mit Bettringen II (4./45) gastiert ein echter Hochkaräter im Schönbrunnenstadion.

Kreisliga A II: Nur noch fünf Spieltage verbleiben bis zur Sommerpause, die für Sonntag angesetzten Partien besitzen umso mehr entscheidenden Einfluss auf den Ausgang des Aufstiegsrennens. Über alle Zweifel erhaben war bisher Schwabsberg-Buch (1./59) und dennoch darf sich der Klassenprimus im Endspurt nicht zu sicher sein. Denn der Vier Punkte-Vorsprung auf den schärfsten Rivalen, Dorfmerkingen II (2./55) könnte bedrohlich zusammenschmelzen, sollten die Rainauer im Topspiel bei Hüttlingen (3./53) den Kürzeren ziehen. Gelingt dies, wäre der Dreikampf um den Titel perfekt. Ein Favorit für dieses Duell ist allerdings nicht auszumachen, zu konstant präsentierten sich die beiden Rivalen bislang. Für zusätzliche Brisanz an diesem Wochenende sorgt das Verfolgerduell zwischen Dorfmerkingen und Tannhausen (5./45). Der VfB besitzt nur noch eine Minimalchance auf den Aufstieg. Gleiches gilt für den SV Kerkingen (4./48), den gegen Bezirksliga-Absteiger SSV Aalen (8./39) ebenfalls eine anspruchsvolle Aufgabe erwartet. Derweil wittert der seit sechs Spielen unbezwungene SV DJK Stödtlen (6./44) seine Chance auf eine Platzierung unter den besten fünf Mannschaften, muss dazu aber zunächst beim TV Bopfingen (9./39) bestehen.

Am Tabellenende hingegen ist das Schicksal des VfB Ellenberg (17./14) vorzeitig besiegelt. Nach der 2:4-Heimschlappe gegen Hüttlingen – gleichbedeutend mit der siebten Niederlage in Folge – ist der Abstieg auch rechnerisch nicht mehr abzuwenden, so dass der langjährige Bezirksligist in der neuen Runde einen Neustart in der B-Klasse wagen muss.

Nun wollen sich die Blau-Weißen nach fünf Jahren in der A II zumindest mit Anstand verabschieden und ihre seit November andauernde Durststrecke im Gastspiel beim SV Pfahlheim (10./36) beenden. Sollte auch der FC Schloßberg (16./19) nicht endlich die Kurve bekommen, so könnte demnächst auch die zweite Entscheidung im Abstiegskampf gefallen sein. Angesichts von neun Zählern Rückstand ans rettende Ufer ist der FCS im Heimspiel gegen die DJK SV Eigenzell (12./34) zum Siegen verdammt. Das Duell der beiden Neulinge ist zugleich ein echter Krisengipfel: Beiden Teams gelang seit der Winterpause erst ein Sieg, so dass auch Eigenzell noch nicht ganz gesichert ist. Einen Zweikampf um den Relegationsplatz liefern sich derweil Adelmannsfelden (14./28) und Ebnat (15./24). Durch einen Erfolg auf fremdem Platz könnte Adelmannsfelden nun sogar Abtsgmünd (13./32) noch mit in den Abstiegsstrudel hineinziehen. Ebnat muss bei Westhausen (11./34) dringend punkten, um den Anschluss zu halten.

Kreisliga A III: Mit dem 3:1-Erfolg über Türkspor Heidenheim hat Königsbronn/Oberkochen (10./30) ihre sieben Spieltage anhaltende Durststrecke beendet und den Abwärtstrend gestoppt. Im Gastspiel beim SV Großkuchen (12./26) gilt es nun nachzulegen, um das Polster zur Abstiegszone zu vergrößern.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen