Klatsche im Spitzenspiel

Lesedauer: 5 Min

Die Ellenberger Fußballerinnen (blaues Trikot) haben ihren Meister gefunden.
Die Ellenberger Fußballerinnen (blaues Trikot) haben ihren Meister gefunden. (Foto: Peter Schlipf)
Sportredakteur/DigitAalen

Die Fußballerinnen aus der Region haben sich am Wochenende wieder spannende Spiele geliefert.

Regionenliga: VfB Ellenberg - Jebenhausen Bezgenriet 1:5 (0:4). Tore: 0:1 Vogel (5.), 0:2 Mulke (16.), 0:3 Bredow (17.), 0:4 Thielmann (28.), 1:4 Gloning (47.), 1:5 Bredow E. (75.).

Nach zehn Spielen müssen die Ellenberger Fußballerinnen wieder einmal eine Niederlage hinnehmen. Im Spitzenspiel gegen den Tabellenersten kam der VfB mit 1:5 unter die Räder, bleibt aber auf dem zweiten Platz.

Bezirksliga: Eintracht Kirchheim – Hohenmemmingen 5:0 (3:0). Tore: 1:0 K. Volk (6.), 2:0 A. Böhnle (27.), 3:0 V. Michel (FE, 35.), 4:0 A. Schneele (80.), 5:0 L. Engelhart (88.).

Von Beginn an zeigten die Kirchheimerinnen ein engagiertes Spiel mit gutem Zug zum Tor. Der SVK spielte weiterhin guten Kombinationsfußball und konnte zur Halbzeit mit 3:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit ließen beide Mannschaften etwas nach. Dennoch erzielten die Kirchheimerinnen zwei weitere Tore und gingen als verdienter Sieger vom Platz.

Steinheim - Hofherrnweiler 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Hohl (49.), 2:0 Stampf (72.).

Von Anfang an war Steinheim das spielbestimmende Team, allerdings fehlte es an der Durchschlagskraft. In der zweiten Halbzeit steigerte sich Steinheim deutlich und ging nach einer Passstafette durch Lindner, Haecker und Demir durch Winterneuzugang Julia Hohl in Führung. Stampf erhöhte in der 72. Minuten durch einen Schuss ins Torwarteck auf 2:0. Dabei blieb es am Ende auch.

Härtsfeld 03 I – Alfdorf 4:1. Tore: 1:0 Katharina Voitl (30.), 2:0 Karin Randler (36.), 3:0 Lorena Schön (43.), 3:1 Ariane Jahns (76.), 4:1 Emma Hartenstein (79.).

Nach einer Viertelstunde bekamen die Härtsfelderinnen das Spiel in der ersten Halbzeit in den Griff, und legten in den letzten 15 Minuten durch Tore von Katharina Voitl, Karin Randler und Lorena Schön den Grundstein für einen verdienten Sieg. Die Gastgeberinnen mussten verletzungsbedingt eine halbe Stunde am Ende zu Zehnt spielen, was Alfdorf besser ins Spiel brachte, doch der Freude über den Anschlußtreffer von Ariane Jahns, folgte im Gegenzug die Ernüchterung als Emma Hartenstein zum 4:1 traf.

Kreisliga (flex): Härtsfeld II – Söhnstetten 1:2 (1:2). Tore: 1:0 Sarah Oberlader(FE, 13.), 1:1 Tara Wankmiller (16.), 1:2 Suzan Güder (35.).

Die Härtsfelderinnen waren in der ersten Halbzeit die dominantere Mannschaft und hatte die größeren Chancen. Tara Wankmiller und Suzan Güder brachten den SV Söhnstetten jedoch noch vor der Halbzeit in Führung. Die Gastgeberinnen waren bemüht die Partie zu drehen, doch wollte kein weiterer Treffer fallen.

Ebnat - Fachsenfeld 4:2 (2:1). Tore: 0:1 Nadine Frank (8.), 1:1 Alina Kratky (20.), 2:1 Mirjam Burkert (HE, 25.), 3:1 Felicia Drabek (58.), 3:2 Evelyne Gebler (66.), 4:2 Alina Kratky (88.). In einem Spiel auf hohem Niveau ging Fachsenfeld zunächst durch einen Freistoß in Führung. Ebnat/Waldhausen konnte jedoch das Spiel drehen und das Match für sich entscheiden.

Ellwangen II - Hüttlingen 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Geiger (27.), 2:0 Ocker (FE., 39.), 3:0 Ocker (47.), 3:1 Krusche (56.).

Das Spitzenspiel der Kreisliga zwischen Ellwangen II und Hüttlingen I brachte den Virngrund-Frauen den ersten Heimsieg der Rückrunde ein. Hüttlingen konnte die ersten 15 Minuten noch ausgeglichen gestalten, doch danach dominierten die Virgrund-Frauen. Auch in Halbzeit zwei legten sie furios los und erzielten bereits zwei Minuten nach der Halbzeitpause das 3:0. Auch das Gegentor in der 56. Minute sorgte bei Ellwangen nicht für Unruhe und so feierte Ellwangen einen wichtigen Sieg. Ellwangen belegt nach diesem Sieg nun den ersten Platz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen