Kinder verletzt: Kleinbus schiebt mehrere Autos aufeinander

Lesedauer: 1 Min
 Nach dem Unfall auf der B29 mussten mehrere Menschen ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach dem Unfall auf der B29 mussten mehrere Menschen ins Krankenhaus gebracht werden. (Foto: dpa)
Aalener Nachrichten

Ein 62-Jähriger ist mit einem Kleinbus auf der B29 am Samstag auf ein vor ihm stehendes Auto augefahren. Mehrere Kinder saßen in dem Bus, berichtet die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug eines 47-Jährigen auf ein weiteres, vor ihm stehendes Auto, geschleudert – dieses wiederum auf noch ein weiteres Auto. Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Der Schaden beträgt rund 20 000 Euro.

Laut Polizeibericht handelt es sich bei den Verletzten um zwei elf und zwölf Jahre alte Kinder, die im Fahrzeug des Unfallverursachers saßen sowie um eine 45-jährige Frau, die als Beifahrerin bei einem der weiteren Unfallfahrzeuge mitfuhr. Alle drei wurden zur Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen