Kinder sind von Großpudeldamen hin und weg

Lesedauer: 2 Min

Viel Spaß hatten die Kinder mit den zwei Großpudeldamen Ninja und Anique.
Viel Spaß hatten die Kinder mit den zwei Großpudeldamen Ninja und Anique. (Foto: privat)
Aalener Nachrichten

Warum soll ich nicht wegrennen, wenn ein Hund auf mich zukommt? Was bedeutet es, wenn sich Hunde über Maul und Nase lecken? Warum darf ich fremde Hunde nicht umarmen oder mich über sie beugen? Wie erkenne ich Angst und Stress bei einem Hund und wie soll ich darauf reagieren? Diese und noch viele weitere Fragen rund um den richtigen Umgang mit Hunden und deren Körpersprache können die Teilnehmer des Ferienprogramms Kind und Hund nun beantworten und hatten zudem noch reichlich Spaß und Bewegung bei der Beschäftigung mit den zwei Großpudeldamen Ninja und Anique von Angelika Prinz. Lustige Stationen wie Sackhüpfen mit Hund, Eierlauf um Slalomstangen und einige Geräte aus dem Agility waren zu bewältigen, die Kinder lernten, mit welchen Kommandos und Handzeichen sie die Hunde zu kleinen Kunststückchen motivieren können und dass ein Lob und Leckerchen zur richtigen Zeit die Zusammenarbeit mit den Vierbeinern erheblich erleichtert. Zum Schluss gab es noch eine Urkunde über das Geleistete, ein Hundequiz für zu Hause sowie ein kleines Büchlein mit Tipps zum Umgang mit Hunden. Das Programm wird am 8., 11. und 25. August jeweils 16.30 Uhr, nochmals wiederholt, Anmeldungen sind noch möglich. Weitere Infos unter www.rundumhund-ostalb.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen