Kind verliert beim Kettcarfahren zwei Finger

Lesedauer: 2 Min
 Ein fünfjähriger Junge hat sich beim Kettcar fahren schwer an der Hand verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine
Ein fünfjähriger Junge hat sich beim Kettcar fahren schwer an der Hand verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. (Foto: DPA)
Aalener Nachrichten

Ein fünfjähriger Junge hat sich am Samstag in Heidenheim an der Hand schwer verletzt. Er ist mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht worden.

„Ein Kind hat am Samstag in Heidenheim beim Familientag von Polizei und Kreisverkehrswacht, bei einem Unfall, zwei Finger verloren“, berichtet Radio 7 über das soziale Netzwerk Facebook. Laut Polizeibericht passierte der Unfall gegen 14.50 Uhr.

Ersten Ermittlungen des Unfallaufnahmedienstes der Polizei Mühlhausen zu Folge fuhren zwei Kinder auf einem Kettcar. Der Fünfjährige kam mit seinen Fingern zwischen die Antriebskette und das hintere Ritzel des Kettcars. Hierbei verletzte er sich schwer an der Hand.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Jungen zusammen mit seinem Vater in eine Klinik. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich zu melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen