Die Delegation der Sportallianz.
Die Delegation der Sportallianz. (Foto: Sportallianz)
Aalener Nachrichten

Die Schwimmer der Aalener Sportallianz waren bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) in der Württembergliga in Bad Cannstatt am Start. Vor einem Jahr sind die ASA-Männer aufgestiegen. Nun erzielten sie den fünften Platz.

Der Deutsche Schwimmverband änderte seine Regeln und führte zum ersten Mal alle 50 Meter Strecken und die 100 Meter Lagen ein. Trainer Peter Rothenstein konnte jeden Schwimmer maximal fünfmal einsetzen und eine Disqualifikation würde dazu führen, dass jeder nur selbst seine gemeldete Strecke nachschwimmen darf. Julian Morassi konnte die meisten Punkte (2589) für sein Team erzielen. Dicht gefolgt von Ryan Newman, der erneut zwei Vereinsrekorde aufstellte. Brustschwimmer Marco Leipold unterstützte das ASA-Team mit knapp 1000 Punkten und einer Bestzeit (31,85 Sekunden) auf 50 Meter Brust und 100 Meter Brust (1:11,33). Julian Morassi erzielte für seine Einzelleistung über 200 Meter Freistil knapp 600 Punkte (1:57,89). Die lange Schmetterlingsstrecke (200 Meter) und die Lagenstrecken standen noch bei ihm an.

Wieder verbesserte der 17-jährige Ryan Newman einen Vereinsrekord. Er schwamm fünf Hundertstel schneller als seine alte Bestmarke und hält den Rekord nun über 50 Meter Rücken mit 27,63 Sekunden. Einen zweiten Vereinsrekord stellte er über die 200 Meter Rückenstrecke auf. Er verbesserte seinen eigenen Rekord um sechs Zehntel (2:15,39). Weitere drei Einsätze waren bei ihm noch gemeldet: 100 Meter Rücken und die langen Freistilstrecken – 400 Meter in 4:26,80 und 800 Meter 9:10,60. Er unterstützte sein Team mit 2521 Gesamtpunkten. Tobias Kohler kam am Ende auf 2395 Gesamtpunkte und hatte fünf Einsätze über die Sprintstrecken. Auf über 500 Punkte kam er auch mit der kurzen Schmetterlingsstrecke 50 Meter (27,38). Golo Böhme konnte 1605 Punkte für das Team erkämpfen und bekam am meisten Punkte für seine 200 Meter Freistil (2:10,47). Denis Bachtinov trug mit 2331 Punkten und fünf Starts zum Mannschaftsergebnis bei und punktete über alle drei Bruststrecken (fast 1400 Punkten). Der 28-jährige Christian Marzi unterstützt seit Jahren das Männerteam bei der DMS. Über 50 Meter Schmetterling schwamm er 28,21 Sekunden – 458 Punkte. Drei Einsätze hatte Matthias Oppold. Ganz knapp an seiner Bestzeit vorbei, schwamm er über 200 Brust (2:40) und über 200 Meter Lagen steigerte er sich (2:26,82). Auch über die 400 Meter Lagen ging er an den Start (5:17,80).

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen