Über 100 Kinder und Jugendliche haben am JuKi-Tag des ökumenischen Mittelpunktteams in der Gemeindehalle Waldhausen teilgenommen
Über 100 Kinder und Jugendliche haben am JuKi-Tag des ökumenischen Mittelpunktteams in der Gemeindehalle Waldhausen teilgenommen. (Foto: Edwin Hügler)

115 Kinder und Jugendliche haben am JuKi-Tag des ökumenischen Mittelpunktteams in der Gemeindehalle Waldhausen teilgenommen. Unter dem Leitgedanken „Vertrauen tut gut“ hatten Sarah Grubauer und Susanne Eggstein ein buntes Programm zusammengestellt, das allen Beteiligten großen Spaß machte. Zum Auftakt mit der Band wurden moderne christliche Lieder gesungen und ein Gebet gesprochen. Ein von Elena Bologov und Leonie Sünder einstudiertes Theaterstück erzählte die wahre Geschichte eines Missionars. Das Moderatorenteam (Bild) animierte die Jungen und Mädchen immer wieder zu gemeinsamen Spielen. Dabei standen das Thema sich gegenseitig zu vertrauen und der Bibelvers „Vertrauen auf Gott, denn er ist für immer unser Fels“ im Vordergrund.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen