Jobcenter und Arge arbeiten weiter

Lesedauer: 2 Min
 Jobcenter verzichten wegen Corona auf Sanktionen.
Jobcenter verzichten wegen Corona auf Sanktionen. (Foto: Patrick Pleul/dpa)
Aalener Nachrichten

Jobcenter und Arbeitsagenturen arbeiten weiter – auch wenn die Türen geschlossen sind, Persönlicher Kontakt im Notfall ist möglich und die Geldauszahlung ist sichergestellt.

Die Jobcenter, Arbeitsagenturen und Familienkassen konzentrieren sich in der aktuellen Lage darauf, Geldleistungen wie Arbeitslosengeld I und II, Kurzarbeitergeld, Kindergeld und Kinderzuschlag sowie alle weiteren Leistungen auszuzahlen.

Um dies zu gewährleisten, um die Gesundheit aller zu schützen und um die Pandemie einzudämmen, gibt es seit dem 18. März keinen offenen Kundenzugang in die Gebäude mehr. Für Notfälle wird vor Ort eine Kontaktmöglichkeit geschaffen. Die Agentur für Arbeit weist außerdem darauf hin, dass Kunden ihre bereits vereinbarten Termine nicht absagen müssen und daraus keine Nachteile oder Sanktionen entstehen. Gesetzte Fristen werden vorerst ausgesetzt. Kunden werden benachrichtigt, wenn sich diese Regelungen ändern. Die Auszahlung der Geldleistung sei sichergestellt.

Der Antrag auf Arbeitslosengeld II kann jederzeit formlos telefonisch oder schriftlich beim Jobcenter gestellt werden. Ferner gibt es die Möglichkeit, den ausgefüllten Antrag ohne persönliche Vorsprache in den Hausbriefkasten des Jobcenters einzuwerfen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen