Jagstzell im Zeichen des Reitsports

Lesedauer: 3 Min

Philipp Borst zählt zum Team der „Ipf- und Jagst-Zeitung“.
Philipp Borst zählt zum Team der „Ipf- und Jagst-Zeitung“. (Foto: Daniela Bittner)
Aalener Nachrichten

Der Reit- und Fahrverein Jagstzell veranstaltet an diesem Wochenende sein traditionelles Horse Summer Meeting. Auf der Anlage des Vereins und der Firma Holzbau Schlosser in der Industriestraße werden Prüfungen im Springen bis zur Klasse S und in der Dressur bis zur Klasse M ausgetragen. Gleichzeitig startet die erste Qualifikation für die Ostalb Horse Tour.

Seit vielen Jahren bereits steht das erste Augustwochenende in Jagstzell im Zeichen des Reitsports. Der kleine Verein hat sich nicht nur in der näheren Umgebung sondern überregional einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Die optimalen Turnierbedingungen auf zwei Sandplätzen, davon ein Ebbe-Flut-Platz der Firma Holzbau Schlosser, der Reithalle sowie die kurzen Wege, das Ambiente und die sehr gute Organisation sind die Gründe hierfür.

Des Weiteren ist aufgrund der nun schon mehrere Jahre professionellen Bewirtung der Familie Wolpert auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Verein verfügt derzeit über drei Springreiter (Katharina Schlosser, Philipp Borst und Lukas Egetenmeier) die in der schweren Klasse antreten beziehungsweise sich etabliert haben. Dies ist auch der Grund wieso in diesem Jahr ein Springen bis zur schweren Klasse in Jagstzell erstmals stattfinden wird.

Von Reitern und Pferden wird sehr viel verlangt

Bei einer Hindernishöhe von bis zu 1,45 Meter und einer Hindernisbreite von mindestens 1,55 Meter wird sehr viel von den Reitern aber auch ihren Pferden verlangt, was auf einen sehr spannenden Wettbewerb schließen lässt. Die Dressurreiter werden sich von der Einsteigerprüfung bis zur Klasse M in den Wettbewerben messen. Über alle drei Tage hinweg wird Spitzensport geboten sein. In den 22 Prüfungen rechnet der Verein mit über 700 Starts an den drei Tagen, zahlreiche Reiter aus regionalen wie überregionalen Reitvereinen werden teilnehmen.

Wie in den Vorjahren wird auch die erste Qualifikation der sehr beliebten und bekannten Ostalb Horse Tour am Samstagabend ausgetragen (siehe Extra-Artikel). An allen drei Tagen sorgt der Bauernhof Wolpert aus Ellwangen-Neunheim für ein gastronomisches Angebot.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen