Ist das der höchste Christbaum in der Region?

Lesedauer: 2 Min
Der höchste Christbaum in der ganzen Region?
Der höchste Christbaum in der ganzen Region? (Foto: Bernd Weingart)
Aalener Nachrichten

Durch den Wegfall der Martinskirche als Ort des jährlichen „Siedlerweihnachtsmärktles“ haben sich die Mitglieder der „Neuen Siedlergemeinschaft Pelzwasen-Zebert“ für diesen Advent etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Der höchste der Mammutbäume auf dem Areal der ehemaligen Gärtnerei Schmid im Pelzwasen ist dieses Jahr als Christbaum festlich geschmückt worden, und regelmäßig wird er nun abends während des ganzen Dezembers illuminiert.

Wahrscheinlich, so glaubt man bei der Siedlergemeinschaft, ist auf diese Weise der höchste Christbaum in ganz Ostwürttemberg entstanden. Den Auftakt in die „Adventszeit unterm Mammutbaum“ haben die Bewohner vom Pelzwasen und vom Zebert am Abend des ersten Advent gebührend gefeiert mit einer besinnlichen Adventsgeschichte, gemeinsam gesungenen Adventsliedern, dem Besuch des Nikolaus und einem gemütlichen Beisammensein im Schein des beleuchteten Christbaums.

Eine Wiederholung gibt es an den Sonntagen 9. und 16. Dezember jeweils ab 17 Uhr mit demselben Programm. Allerdings dann ohne Nikolaus, denn bis dahin hat der schon wieder die Heimreise in seine himmlischen Gefilde angetreten. 

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen