Inzidenzwert noch oberhalb 50er-Grenze - Nachbarn kündigen Lockerungen an

Redakteur / Regio-Onliner Ostalb

Der Sieben-Tage-Inzidenzwert im Ostalbkreis ist im Vergleich zum Vortag leicht angestiegen. Laut des aktuellen Lageberichts des Landesgesundheitsamts am Montag liegt der Wert im Ostalbkreis bei 56,7. Am Sonntag hingegen waren es 54,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche.

Betrachtet man hingegen den Trend, ist der Wert gefallen. Am vergangenen Freitag lag er noch bei 64. Allerdings hat es über das Wochenende erneut zwei weitere Todesfälle gegeben. Seit Ausbruch der Pandemie starben 395 Menschen im Zusammenhang mit dem neuartigen Coronavirus. 

Innerhalb der vergangenen sieben Tage haben sich 178 Menschen im gesamten Kreisgebiet mit Sars-CoV-2 angesteckt. Am Montag registrierte das Landesgesundheitsamt zudem 18 Neuinfektionen. Damit steigt der Wert der Gesamtinfektionen seit März des vergangenen Jahres auf 15.319. Laut Landratsamt sind aktuell (Stand Sonntag) 445 Menschen im Kreis positiv getestet. Das sind 29 weniger als noch am Vortag. Nach wie vor liegen alle Stadt- und Landkreise im Land unterhalb der 100er-Grenze. Die Landesinzidenz beträgt am Montag 42,9. 

Lockerungen bei den Nachbarn

Bei den bayerischen Nachbarn im Donau-Ries-Kreis hat die Kreisverwaltung weitere Lockerungsschritte bekannt gegeben. Demnach werden ab Dienstag, 1. Juni, Tests für Außengastronomie sowie Sport im Innen- und Außenbereich wegfallen. Zudem müssen Besucher keine Termine mehr reservieren - ausgenommen hierbei sind Fitnessstudios und Freibäder. 

Die baden-württembergischen Nachbarn aus dem Landkreis Heidenheim hingegen haben am Montag, 31. Mai, am fünften Tag hintereinander die 100er-Inzidenz unterschritten. Die Landkreisverwaltung kündigt daher auf ihrer Webseite Lockerungen ab Mittwoch, 2. Juni, an. 

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Karl Lauterbach

Corona-Newsblog: Lauterbach räumt Fehleinschätzung ein

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 5.200 (499.089 Gesamt - ca. 483.700 Genesene - 10.145 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.145 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 15,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 31.600 (3.720.

Lars und Meike Schlecker sind wieder frei. Foto: Stefan Puchner

Schlecker-Kinder vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen

Lars und Meike Schlecker hatten im Sommer 2019 ihre Haftstrafen in Berlin im offenen Vollzug angetreten. Jetzt sind sie auf Bewährung wieder draußen. Das berichtet die Berliner Zeitung.

Die Kinder des insolventen Drogeriemarkt-Gründers Anton Schlecker, Lars und Meike, waren unter anderem wegen Untreue und Insolvenzverschleppung zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Die Berliner Zeitung schreibt, Lars Schlecker saß im offenen Vollzug der JVA in Berlin-Hakenfelde, arbeitete zwischendurch in einem Sozialkaufhaus in ...

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Mehr Themen