Ins Schleudern geraten: Zwei Schwerverletzte

Lesedauer: 2 Min
 Der junge Mann war auf der schneeglatten Straße ins Schleudern geraten.
Der junge Mann war auf der schneeglatten Straße ins Schleudern geraten. (Foto: rz)
Aalener Nachrichten

Zwischen Bartholomä und Böhmenkirch Heidhöfe hat sich am Morgen ein schwerer Unfall ereignet.

Ein 22 Jahre alter Autofahrer war von Böhmenkirch in Richtung Bartholomä unterwegs. Nach Rötenbach kam er in einer leichten Linkskurve bei schneeglatter Straße ins Schleudern und geriet dabei auf die Gegenfahrspur. Dort stieß er frontal mit einer entgegenkommenden 57-jährigen Autofahrerin zusammen, die dadurch von der Fahrbahn abkam. Im weiteren Verlauf touchierte der 22-Jährige noch das nachfolgende Auto eines 41-Jährigen. Der 22-Jährige sowie die 57-Jährige wurden teils schwer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert.

Letztere musste von Kräften der Feuerwehr aus ihrem totalbeschädigten Auto befreit werden. Der 41-Jährige blieb unverletzt. Die Strecke musste bis 8.45 Uhr voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen