In gleich zwölf Konkurrenzen sind bei den Tennis-Bezirksmeisterschaften der Aktiven und Senioren im Bezirk B (Kocher-Rems-Murr) die Titelträger gesucht worden. Drei Titel gingen an Spieler des TC Schorndorf, drei Vizetitel erspielte sich der TC Urbach und zwei weitere Vizemeisterschaften und ein Titel gingen dabei an Spieler des TV Schwäbisch Gmünd auf der heimischen Tennisanlage.

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich Eric Geiger (TC Schorndorf) im Endspiel der Tennis-Bezirksmeisterschaften gegen einen Mannschaftskameraden im A-Feld der Männer durchsetzen müssen: dieses Mal stand ihm mit Kim David Staiger ein Weiterer gegenüber.

In einem spannenden und engen Match verteidigte er den Titel mit einem 1:6, 7:5 und 12:10-Sieg. Zuvor hatte er seinen Finalgegner aus dem vergangenen Jahr Igor Martic (TC Schorndorf) geschlagen. Staiger hatte im Halbfinale gegen Dennis Katzenwadel vom TC Waiblingen zu kämpfen, setzte sich aber mit einem knappen 5:7, 7:5 und 12:10 durch. Inna Schwarz von der TA TSV Wasseralfingen erspielte sich den Titel der Frauen A-Konkurrenz. Mit 6:3 und 6:3 gewann die an Position vier Gesetzte gegen die an zwei gesetzte Maja Issler aus Waiblingen. Schwarz hatte im Halbfinale die Vorjahresfinalistin Amelie Kurpiers mit 6:2 und 6:4 geschlagen. Issler ließ der Winter-Bezirksmeisterin Pia Sperber (TC Aalen) im zweiten Halbfinale wenig Chancen und gewann mit 6:0 und 6:2.

Lauchheimer Krabler setztsich bei den Männern B durch

Sieger der bei den Männern B wurde Tobias Krabler vom TC Lauchheim. Im Endspiel stand ihm Dominik Bank vom TC Urbach gegenüber. Mit 6:3 und 6:0 gewann Krabler den Titel.

Den zweiten Titel für den TC Schorndorf holte Carsten Rosskamp mit seinem Sieg (6:1, 6:1) über Julian Ackermann von der TA TSG Hofherrnweiler bei den Männern C. Vom TV Mutlangen kommt die Gewinnerin des Frauen B-Titels. Emma Cisic, an zwei gesetzt, profitierte von der Aufgabe Luisa Warneckes (TC Urbach) beim Spielstand von 4:6 und 4:1. Cisic hatte zuvor im Viertelfinale die Siegerin des vergangenen Jahres, Katja Rosskamp (TC Schorndorf), im Match-Tiebreak geschlagen. Warnecke hatte sich im Halbfinale ebenfalls im Match-Tiebreak durchgesetzt.

Bei den Senioren Männer 30 musste sich Tobias Kübler (TV Plüderhausen) dem Topgesetzen Marc Schumacher (TC Schorndorf) im Finale geschlagen geben. Mit 7:5 und 6:3 erspielte sich Schumacher den Titel. Der Titel der Männer 40 wurde in einer Fünfer-Gruppe ausgespielt. Die auf eins bis drei Platzierten hatten allesamt je drei Siege und eine Niederlage erspielt.

Am Ende war es Frank Fischer vom TC Rommelshausen, der am wenigsten Spiele in den Matches verloren hatte. Seinem ersten Platz folgten Yung Ho Flach (TC Korb) auf Platz zwei und Peter Hitzler (TC Heidenheim) belegte den dritten Platz.

Nicole Röthele vom TC Weinstadt-Endersbach kämpfte sich durch den Gewinn von zwei Match-Tiebreaks ins Finale der Frauen 40. Dort bezwang sie in einem engen Match Kathrin Roder (STC Schwäbisch Hall) mit 7:6 und 6:4. Einen 6:4- und 6:4-Sieg über Dirk Ewald (TA TV Herlikofen) bescherte Holger Graf (TA SG Bettringen) den Titel der Männer 50. In zwei Dreier-Gruppen starteten die Frauen 50. Als Gruppensiegerinnen gingen Michaela Eckart aus Urbach und Heidrun Kulisch-Huep (TC Oberkochen) hervor. In einem ausgeglichenen Endspiel machte die Spielerin aus Oberkochen am Ende zwei Punkte mehr im Match-Tiebreak und siege mit 5:7, 6:3 und 11:9.

Einen deutlichen Finalsieg gab es für Caro Pedro (TA SG Schnaitheim), der mit 6:0 und 6:0 über Rudi Groß vom TV Schwäbisch Gmünd in der Konkurrenz der Männer 60 gewann. Zuvor hatten sich Pedro und Groß erfolgreich durch die Gruppenphase gespielt.

Jo Kosztovits und Hartmut Stuchlik (beide TV Schwäbisch Gmünd) konnten ihren Vorteil auf der heimischen Tennisanlage nutzen und standen sich im Finale der Senioren 70 gegenüber. Am Ende siegte Kosztovits knapp mit 7:5, 2:6 und 10:8 gegen seinen Vereinskameraden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen