Im November reißt „Olli” Witze in Unterkochen

Lesedauer: 4 Min
 Oliver „Olli” Gimber ist mit seinem neuen Programm „Voll auf die 12!” zu Gast in Unterkochen.
Oliver „Olli” Gimber ist mit seinem neuen Programm „Voll auf die 12!” zu Gast in Unterkochen. (Foto: privat)
Aalener Nachrichten

Oliver „Olli” Gimber, der vielleicht witzigste Malermeister Deutschlands, bringt als Witz vom Olli Comedyfans in ganz Deutschland zum Lachen. Bekannt durch Youtube und Facebook erreicht er ein Millionenpublikum und ist quasi über Nacht zu einem heimlichen Star der deutschen Comedyszene geworden.

Planlos und auf der Suche nach dem berühmten roten Faden, nimmt er sein Livepublikum mit auf eine Reise voller Witz, Komik und verrückten Geschichten aus seinem Leben als Chef, Unternehmer und Malermeister. Zu sehen ist der 55-jährige Pforzheimer mit seinem neuen Programm „Voll auf die 12!” am Freitag, 15. November, um 20 Uhr in der Festhalle in Unterkochen

Bei Olli fing alles ganz harmlos an: Ollis Kumpel Wolfi, der seit Jahren in Neuseeland lebt, bat ihn vor mehr als fünf Jahren aus Mangel an guten neuseeländischen Witzeerzählern, über die App WhatsApp einen Witz zu schicken.

Das Comedybusiness ist nur ein Nebenjob, den ich solange mache, wie es mir Spaß macht. Aber ich bin nicht davon abhängig und darüber bin ich froh. Handwerk rockt.

Oliver „Olli” Gimber

Es entstand zunächst eine Gruppe bestehend aus Ollis Jugendfreunden, die der Malermeister ab sofort wöchentlich mit Witzen versorgte. „Ich war aber auch etwas blauäugig”, gibt Olli heute zu, denn an die Möglichkeit, dass die Witze auch außerhalb der Gruppe geteilt werden könnten, dachte er damals nicht.

Ollis Witze verbreiteten sich wie ein Lauffeuer, die Presse wurde aufmerksam, aus dem Unternehmer wurde ein Onlinephänomen. Der Hype war zunächst auf Facebook zu spüren, die Freundschaftsanfragen sprengten im Eiltempo die Marke von 5000 – das Facebook Limit – , die Klickzahlen stiegen in die Millionen. Ehe sich Olli versah, stand er im April 2016 zu seinem ersten Liveauftritt vor über 700 Zuschauern auf der Bühne.

Heute sehen mehr als 250 000 Fans bei Facebook und Youtube regelmäßig seine Witze, insgesamt sind es schon weit über 100 Millionen, denn auch im Fernsehen ist Olli mittlerweile kein unbekanntes Gesicht mehr.

In kürzester Zeit wurde Olli zum Medienprofi, will sich aber nicht als „normaler Comedian” verstanden wissen: „Ich bin Malermeister, das ist mein tägliches Geschäft. Das Comedybusiness ist nur ein Nebenjob, den ich solange mache, wie es mir Spaß macht. Aber ich bin nicht davon abhängig und darüber bin ich froh. Handwerk rockt”, berichtet Olli.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen