Zahlreiche Mitglieder sind bei der Mitgliederversammlung des DJK Wasseralfingen geehrt worden.
Zahlreiche Mitglieder sind bei der Mitgliederversammlung des DJK Wasseralfingen geehrt worden. (Foto: Thomas Venus)

Zur Mitgliederversammlung der DJK-SG Wasseralfingen hat Thomas Venus, Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit, viele Mitglieder und zahlreiche Ehrengäste begrüßen können. Unter ihnen Domkapitular Andreas Rieg, von der Diözese Rottenburg / Stuttgart. Er war zu Gast in seiner Funktion als geistlicher Beirat des DJK-Diözesansportverbandes.

Pastoralreferent Michael Fürst, der geistliche Beirat der DJK-SG Wasseralfingen, sprach in seinem Grußwort über die Begriffe Jubel, Feier oder Trost, die im Glauben wie auch im Sport eine wichtige Bedeutung haben.

Udo Vetter, Vorstand Jugend, zeigte in einem Jahresrückblick die Highlights des Vereinsgeschehens und stellte die große Fülle an Angeboten und Aktivitäten der DJK dar.

Stefan Hoffmeister, Vorstand Finanzen, erklärte die Umstellung der Buchhaltung auf einen neuen, allgemeingültigen Kontenrahmen und erläuterte Ausgaben und Einnahmen des Geschäftsjahres 2017. Trotz hoher Anschaffungen konnte er den Mitgliedern einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren.

Die Kassenprüfer Eugen Glaser und Jochen Hadlik bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen die Entlastung des Vorstands. Die Orstvorsteherin von Wasseralfingen, Andrea Hatam, führte die Abstimmung über die Entlastung durch. Die Mitglieder stimmten einstimmig für die Entlastung. In ihrem Grußwort überbrachte Andrea Hatam die Grüße von OB Rentschler, der durch einen anderen Termin verhindert war. Hatam berichtete ebenfalls über die Entwicklungen bei Wasseralfingens Sportstätten, wie zum Beispiel die Erneuerung der Zuschauerplätze im Spieselstadion oder die bevorstehende Sanierung des Wasseralfinger Freibades.

Für Armin Peter, erster Vorsitzender des Stadtverbandes für Sport und Kultur in Wasseralfingen, war es nach langen Jahren wieder die erste Mitgliederversammlung, die er nicht als Vorstand leitete. Er hatte mit der Versammlung im letzten Jahr seine Vorstandstätigkeit für die DJK beendet. Er lobt besonders das ehrenamtliche Engagement im Verein, sei es im Vorstand oder bei den Übungsleitern. Die DJK-Wasseralfingen sei ein wichtiger Bestandteil der Gemeinde.

Sabine Riedmüller, Abteilungsleiterin der Leichtathletik, freute sich über viele großartige Erfolge ihrer Sportler und ehrte die Jugendlichen für ihre Erfolge.

Vorstandsmitglied Udo Vetter durfte, in seiner Funktion als Ehrenamtsbeauftragter, zahlreiche Mitglieder für 15-, 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft ehren.

Die Ehrungen führte Andreas Rieg durch. Geehrt wurden Thomas Schroll mit dem DJK-Ehrenzeichen in Silber sowie Dalinda Irmscher-Lecon, Angelika Augustin und Sabine Stütz mit dem DJK-Ehrenzeichen in Bronze. In seinem Grußwort sprach Rieg über die Verbindung von Kirche und Sport. Das Kreuz und Turnschuhe sind dafür Symbole, die sich nicht gegenseitig ausschließen, sondern im Gegenteil sich perfekt ergänzen.

Stefan Hoffmeister, stellte zum Abschluß noch den Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2018 vor, der einstimmig angenommen wurde.

Zahlreiche Mitglieder werden für ihre Treue zum Verein geehrt

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Phillip Albrecht, Simon Angstenberger, Martin Böckling, Stella Böckling, Max Eckartsberg, Tim Eckartsberg, Horst Gebler, Hilde Greiner, Thorsten Greiner, Annika Klaus, Steffen Matzke, Maria Nikoloska, Elias Opferkuch, Christina Ott, Annamaria Parodi-Böckling, Jürgen Schmid, Leana Scholz, Stefanie Scholz, Aynur Springer, Matthias Thome.

Für 25-jährige Mitgliedschaft: ausgezeichnet wurden Klaus Deiß, Franziska Diemer, Martin Diemer, Renate Gänswein, Bernd Geiger, Silvia Hauber, Martina Hemerle, Tobias Henkel, Siegfried Klein, Günther Köder, Niko Quarticelli, Gudrun Rosenstock, Andreas Schönherr, Mark Schönle, Christoph Wachinger.

Für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden Markus Abele, Roswitha Glaser, Silke Großkopf, Maria Ilg, Josef Kuhn, Tobias Rieger, Bernd Schlipf, Harald Schlipf, Richard Seidenfuß.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt und sind somit neue Ehrenmitglieder: Bruno Angstenberger, Elisabeth Faul, Hermann Harsch, Christa Jammer, Maria Kaufmann, Ursula Markgraf, Paula Roder und Franz Stegmaier.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen