Hier wird gebaut

Lesedauer: 4 Min

 An vielen Stellen im Stadtgebiet kommt es wegen Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.
An vielen Stellen im Stadtgebiet kommt es wegen Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen. (Foto: Stadt Aalen)
Aalener Nachrichten

Im September wird in Aalen weiter gebaut. An folgenden Stellen gibt es deshalb Behinderungen im Straßenverkehr:

Der Berliner Platz wird bis Ende November neu gestaltet, weshalb die Sankt-Johann-Straße bis Ende September voll gesperrt ist. Auf dem Berliner Platz kann nicht geparkt werden. Die Zufahrt zum Quartier Schillerhöhe ist währenddessen möglich. Auch die Parkplätze zwischen Stadthalle und Steimlestraße stehen nicht zur Verfügung. Für Stadthallenbesucher, die von Westen über die Hüttfeldstraße kommen, gibt es Stellplätze hinter der Stadthalle und an der Hüttfeldstraße. Besucher aus Richtung Osten und Innenstadt können auf dem Festplatz Greut parken. Fußgänger werden um die Baustelle geführt.

In Bereich B19 / Anschlussstelle Unterkochen werden Einfädelspuren Richtung Oberkochen und Aalen gebaut – letztere bis Ende Oktober, wozu die Rampe voll gesperrt wird. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Erschließungsarbeiten für das Baugebiet Schlatäcker II schreiten voran. Die Zufahrt in das neue Wohngebiet ist fertig. Noch bis Mitte Oktober ist der Geh- und Radweg entlang der Ziegelstraße gesperrt.

An der Stuttgarter Straße erstellt die Wohnungsbau Aalen ein Wohn- und Geschäftshaus. Für die Baustelleneinrichtung ist bis etwa Ende November eine Fahrspur der Stuttgarter Straße stadtauswärts gesperrt.

Anfang April hat der Ausbau der Ortsdurchfahrt Aalen-Waiblingen begonnen. Die Ortsdurchfahrt ist voll gesperrt. Dauer der Baumaßnahme: bis Mitte Oktober.

Die Osterbucher Steige ist bis Mitte Oktober halbseitig gesperrt. Grund: Es werden Versorgungsleitungen eingebaut. Dort steht eine Baustellenampel. Auch in der Fahrbachstraße werden Versorgungsleitungen verlegt. Diese Straße ist bis Mitte Oktober voll gesperrt. Von da an kommt es bis Jahresende hier zu Teilsperrungen. Eine Umleitung für den Busverkehr ist eingerichtet. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Voll gesperrt werden muss bis Anfang Dezember der Vogelsangweg in Dewangen, hier werden Versorgungsleitungen gelegt und die Arbeiten an der Neuen Mitte abgeschlossen. Zudem ist seit 20. September die Fachsenfelder Straße auf Höhe der Baustelle halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.

Bis Anfang November wird in der Zebertstraße der Asphalt erneuert, weshalb die Straße teilweise gesperrt wird. Die Zufahrt für Anlieger ist möglich.

Auch die Sanierung des Pflasterbelags in der Reichsstädter Straße geht weiter – Fußgänger werden entsprechend gelenkt.

Zudem muss die Auffahrtsrampe der Rathaustiefgarage repariert werden. Die Zufahrt über die Friedrichstraße ist bis 19. Oktober voll gesperrt, umgeleitet wird über die Gmünder Straße. Die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage wird per Ampel geregelt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen