HG trifft auf Mitaufsteiger

Lesedauer: 2 Min
Aalener Nachrichten

Aalen (an) - Wenn die Handballer der HG Aalen/Wasseralfingen an diesem Sonntag (17 Uhr) in der Bolheimer Buchfeldhalle auf Bezirksliga-Mitaufsteiger SG Herbrechtingen-Bolheim II treffen, kann man einige Parallelen zwischen den beiden Mannschaften ziehen.

Gut, die Gastgeber haben von den ersten drei Spielen zwei gewinnen können, sind aber jetzt auch seit sieben Spielen ohne Punktgewinn. Dabei geht es der SHB genauso wie der HG, in vielen Spielen kann man durchaus mithalten, zeigt gute Leistungen, steht aber am Ende mit leeren Händen da. Einige der U-21-Spieler der Gastgeber sammeln parallel Erfahrungen in der Württembergliga Einerseits natürlich schön für die Spieler, andererseits aber natürlich auch sehr kräfteraubend und deshalb gibt es auch dort einige Blessuren. Damit hat auch die HG zu kämpfen, dort muss man einige Langzeitausfälle verdauen und fast jeder Spieler schlägt sich mit einer Blessur durch die Saison.

Nichtsdestotrotz ist die Partie für beide Teams enorm wichtig, die Gastgeber können sich bei einem Sieg von der HG distanzieren, die HG wiederum könnte ihrerseits mit einem Sieg den Abstand zur SHB auf einen Punkt verkürzen. Eventuell steigt in dieser Saison nur eine Mannschaft aus der Bezirksliga ab, da ist das Aufeinandertreffen am Sonntag schon enorm wichtig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen