HG-Handballer fehlt noch ein Punkt

Lesedauer: 3 Min
Aalener Nachrichten

Aalen (an) - Die Bezirksklasse-Handballer der HG Aalen/Wasseralfingen können bereits drei Spieltage vor Saisonende den Deckel drauf machen. Bei einem Punktgewinn am Sonntag um 17 Uhr in der Sporthalle Heubach beim 1.Heubacher HV II könnten die Jungs von Roland Kraft und Gerhard Bleier nicht mehr von Platz eins verdrängt werden.

Gegen den Tabellenzweiten Herbrechtingen-Bolheim hat die HG den direkten Vergleich für sich entschieden und Heiningen könnte nach Punkten nicht mehr aufschließen. Verdient haben sich die Jungs der Handballgemeinschaft das mit ihren starken Leistungen in den vergangenen Spielen, 15:1 Punkte zuletzt stehen auf dem Zettel.

Dazu kommen insgesamt erst zwei Niederlagen und ein Unentschieden in der ganzen Saison, bei insgesamt 16 Siegen. Die HG kann also mit großem Selbstvertrauen in die Partie beim heimstarken Tabellenachten gehen, der als Aufsteiger mit zuletzt zwei Siegen seine Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt deutlich verbessert hat, auch wenn er rechnerisch noch nicht gesichert ist.

Da die erste Mannschaft der Heubacher an diesem Wochenende spielfrei hat, ist zu erwarten, dass der eine oder andere U-21-Rückraumspieler der Gäste von HHV-Coach Matthias Leichter zur Unterstützung eingesetzt werden wird. Aber die HG hat in den vergangenen Wochen gute Erfahrungen damit gemacht, zuerst auf die eigene Leistung zu achten und dem Gegner sein Spiel aufzudrängen.

Daran wollen die Handballer der HG sich auch diesmal halten, zumal alle Spieler aktuell fit sind und sich 19 Spieler im Training förmlich aufdrängen. 14 dürfen die Coaches nur einsetzen, das wird also schon vor dem Spiel eine schwere Entscheidung werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen